Logo ADS-bei-Erwachsenen.de

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt."
Gotthold Ephraim Lessing

 

Besucher heute: 58
Besucher ingesamt: 1164007
Diagnose und Aufklärung

Die Diagnose kann nicht in 5 Minuten erstellt werden, sondern setzt sich aus vielen Puzzle Stücken zusammen, die ein Fachmann erst nach mehreren Gesprächssitzungen zusammen finden kann. Das tückische an ADS ist dabei, dass ADS-Symptome sehr alltäglich sind. Jeder kennt mehr oder weniger viele dieser Symptome --- der Unterschied: Bei ADS'lern ziehen sich die Symptome wie ein rotes Band durch ihr Leben, seit der Kindheit bis ins Erwachsenenalter. Und sie verursachen erhebliche persönliche und berufliche Einschränkungen.

Ein Fachmann muss folgende Einzelheiten des möglichen ADS'ler durchleuchten, ehe er eine Diagnose stellen kann:

  • Die biographische Anamnese: sprich die Lebensgeschichte mit allen Hochs und Tiefs, wie beeinträchtigt der Alltag ist und welche Sorgen im Vordergrund stehen
  • Das Verhalten in verschiedenen Lebens- und Krisensituationen
  • Die Bedingungen, unter denen man lebt und aufgewachsen ist und die gegebenenfalls Beschwerden kompensiert oder verschlimmert haben
  • Die bisher genutzten Kompensations-Strategien
  • Konkrete Arbeits- und Handlungs-Strategien
  • Ergebnisse psychologische Testungen
  • Ergebnisse neurologische- psychiatrische Untersuchungen
  • Diagnostik eventuell zusätzlich vorhandener Krankheiten und Störungen (Komorbidität)
  • Neurophysiologische Untersuchungen mit Messung der elektrischen Hirnaktivität (EEG) und unter anderem der evozierten Potentiale
  • Intelligenztest, Herausarbeitung von eventuellen Teilleistungsschwächen

 

...:: Aufklärung ::...

Um überhaupt etwas zu ändern, müssen sie ihr ADS erst einmal verstehen lernen. Lesen Sie Bücher. Reden Sie mit Fachleuten. Reden Sie mit anderen Erwachsenen, die ADS haben (zum Beispiel in meinem Forum oder in Selbsthilfegruppen) Nur so können sie ihre eigene Therapie sinnvoll gestalten.
Auch wird in vielen Büchern dazu geraten ADS-Kinder kennen zu lernen. Man erkennt vielleicht eigene Eigenschaften wieder, sieht wie sie auf Erwachsene wirken und welchen Einfluss sie auf die Entwicklung der Kinder haben.

...:: Struktur und Coaching ::...

Schritt 1: Der Neubeginn startet im Kopf1
Verändern sie ihre eigene Denkensweise - ein Neubeginn startet im Kopf! Nach dem Motto: "Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!"

Schritt 2: Akzeptieren Sie sich1
"Ich bin wie ich bin, und daraus mache ich das Beste!" Verschwenden sie ihre Energie nicht damit zu versuchen jemand anderes zu werden. Lieben sie sich selbst!

Schritt 3: Seien Sie ehrlich zu sich selbst1
Nur wenn sie sich nichts vormachen, können sie realistische Ziele setzen - und diese auch erreichen. Gestehen sie sich ihre Schwächen ein.

Schritt 4: Erkennen Sie ihre eigenen Schwächen und Stärken
1
Wo liegen ihre persönlichen Schwächen? Worauf reagieren Sie mit negativen Emotionen?
Und wo liegen Ihre Stärken?

Das zweite ist für die meisten schwerer zu beantworten, weil sie von ihrer Umgebung pausenlos auf ihre Schwierigkeiten in bestimmten Bereichen aufmerksam gemacht werden. Aber sie haben Stärken- als Hilfe können sie folgende Hilfen benutzen:

Lust und Frust Bilanz

 

 Stärken und Schwächen Analyse

Schritt 5: Arbeiten Sie mit der Lust-Frust-Bilanz1
Wenn sie sich ihre Liste mit ihren persönlichen Stärken und Schwächen ansehen könnten sie mit folgenden Emotionen reagieren:

  • Sie möchten sofort alle Schwächen auf einmal ändern- mit der "Hau-Ruck-Methode" - und morgen ein neuer Mensch sein. Warnung: Erst denken- dann handeln - Solche Ziele sind auf Anhieb nicht erreichbar!
  • Sie schlagen resigniert die Hände über den Kopf und denken: So viele Schwächen zu ändern - das kann ich unmöglich schaffen! Warnung: Wenn sie negativ denken, wird sich auch der Misserfolg einstellen. Denken sie: "Ich kann das schaffen, mit Übung kann ich alles schaffen!
  • Sie nehmen sich alle Schwächen systematisch vor und versuchen mit viel Anstrengung "normal" zu werden. Warnung: Niemand kann bei allem wunderbar sein. Streben sie nicht nach Perfektionismus. Ändern sie äußere Umstände, wenn das angebracht ist. Damit ihre Stärken betont und ihre Schwächen kaum noch auffallen.

Extratipp: Umgeben sie sich mit Menschen, die ihre Stärken zu schätzen wissen! Es soll Menschen geben, die es geradezu lieben, anderen ihre Schwächen vorzuführen. Halten sie sich von diesen Menschen fern - sie sind Gift für ihren Neuanfang und ihre Persönlichkeit.

Schritt 6: Setzen Sie Prioritäten1
Überlegen sie, was sie wirklich ändern wollen und in welcher Reihenfolge. Setzen sie dabei realistische Ziele. Dabei sollten sich auch halbherzige Ziele herauskristallisieren - die sie eigentlich gar nicht ändern wollen. Nutzen sie ihre Stärken für ihre Schwächen: Verdienen sie z.B. mit einer ihrer Stärken zusätzliches Geld, um jemanden einzustellen, der ihre Schwächen für sie erledigt.
Formulieren sie ihre Ziele positiv: "Ich möchte lernen..."


1Quelle: ADS- Das Erwachsenen Buch


 
Alle Hinweise/ Empfehlungen ohne jede Gewähr. Fragen Sie in Zweifelfällen immer einen Therapeuten/ Fachkundigen Ihres Vertrauens in einer persönlichen Begegnung. Sofern psychologisch-psychotherapeutische Methoden, Verfahren oder Techniken ausgeführt werden, wird keinerlei Gewährleistung über den Nutzen oder die Unbedenklichkeit dieser Methoden, Verfahren oder Techniken übernommen. Sofern Sie sich in Therapie befinden, sollten Sie diese Methoden auch nicht ohne Rücksprache mit Ihrer Therapeut/In anwenden. Eine Haftung der AutorIn für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen!


© 2017 ..:: ADS bei Erwachsenen ::..
Zurück zur Startseite Menü anzeigen Schriftgröße ändern - klein Schriftgröße ändern - mittel Schriftgröße ändern - groß