Amazon Kindle Direct Publishing/Create Space/Apple Store

      Amazon Kindle Direct Publishing/Create Space/Apple Store

      Hallo allerseits,
      • kennt sich jemand von euch möglicherweise mit Amazons Kindle Direct Publishing aus? Ich möchte mein erstes Kinderbuch veröffentlichen. Nachdem ich alle Bilder gezeichnet hab, Photoshop und InDesign in den Griff gekriegt hab steh ich jetzt kurz vor dem Upload. Allerdings ist das zwar im Prinzip einfach, aber natürlich kann man eine Menge falsch machen... Erfahrungen?
      • Hat jemand von euch bei Create Space (ebenfalls Amazon) schon mal ein Buch veröffentlicht oder gekauft, das größer ist, als ein Taschenbuch? Ist der Einband (Paperback) kinderbuchtauglich oder relativ instabil?
      • Apple Store: hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Beantragen einer US-Steuernummer?

      Vielen Dank für euer Feedback!

      Kinmoku :)
      Ne warum willst du das denn an AMAZON verschenken? Hast du nicht schon mal richtige Buchverlage angeschrieben?
      Bei AMAZON wirste doch nur übers Ohr gehauen. Und kannst es auch nach google hochladen.
      Amazon wirbt immer noch massiv gegen die Deutsche Buchpreisbindung. Ich kaufe mir Bei AMAZON keine Medien mehr deswegen.
      Info: Ein kleiner gemeiner Zwerg namens "Legasthenie", hält mich leider öfter davon ab, fehlerfrei Sätze und Wörter zu formulieren als mir lieb ist. ?(
      Hallo Traumfrosch,

      ich muss sagen, grade Amazon bietet in Sachen Tantiemen (70%!!!! ) und Support im E-book Bereich das momentan beste Angebot. Natürlich werde ich auch Verlage anschreiben, gerade für die Print-Ausgabe. Da hat Amazon mit "Createspace" zwar ebenfalls ein exzellentes Angebot, aber leider nur Paperback im Moment. Ist halt blöd für Kinderbücher...

      Auf alle Fälle kann ich hier an dieser Stelle ganz ganz stolz berichten, dass das Buch fertig ist, und bereits als pre-Order vorbestellbar ist!!!!

      amazon.de/Toshi-Sonnenblume-Sa…3&keywords=saga+rosenthal

      Ich hoffe, dass das anderen hier Mut macht, ihr Ding einfach durchzuziehen! Es ging (natürlich) nicht reibungslos und schon ganz und gar nicht Drama-frei. Es war echt hart und ich befinde mich immer noch in meiner "Post-Submission"-Erschöpfungs-Depression. Aber ich habs durchgezogen... (und das Forum hier hat mir so sehr geholfen - einfach weil es mir das Gefühl gegeben hat, nicht alleine zu sein mit meinem Chaos-Gehirn)

      Der nächste Schritt wird die Gründung einer Stiftung zwecks Aufklärung über neurologische Erkrankungen - und dahin fließen dann auch 50% des Bucherlöses. Und in der Zwischenzeit zeichne ich schon an der Fortsetzung.

      Falls irgendjemand neugierig sein sollte, was ich so treibe und wie's weiter geht: facebook.com/sagarosenthal/ (<-- Saga K. Rosenthal ist im Übrigen auch nur ein Pseudonym ;-) )

      Nyaaaaa sorry, ich weiß, dass das hier jetzt voll nach Werbeveranstaltung aussieht... aber ich bin so aufgedreht und stolz, ich muss das einfach mitteilen... *crying*