kein apettit mehr

      ich weiß nicht, ob ich dich jetzt richtig verstanden habe...

      was ich meinte war: wenn du dich ne Weile lang zwingst zur gleichen Zeit zu Essen (Wecker stellen und zumindest irgendwas Essen), dann stellt sich dein Körper meistens drauf ein und man bekommt dann immerhin irgendwann immer zur gleichen Zeit Magen knurren.

      Aber Essstörung ist ein anderes Kaliber :/
      Vielleicht solltest du dann lieber in einem anderen Forum, was sich auch mit Essstörungen befasst deine Frage stellen?
      Ich hab vom MPH kein Apetit mehr und dann ist mir Magenknurren auch egal, spielt einfach keine Rolle. Es wird bei mir so schlimm, dass ich das MPH immer wieder zeitweise absetzen muss, um wieder zu Kräften zu kommen. Wenn man gar keine Appetit hat, etwas zu essen ist wirklich sehr schwer, ja, es ist fast schon eklig. Von daher, verstehe ich ein bisschen das Problem. Bei dir hat es aber nichts mit den Medikamenten zu tun?
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.
      Ne denke eher nicht weil ich die medis ja schon länger nehme und sonst damit gut essen konnte es war bei mir in den letzten Monaten sehr viel los und ich denke das wird irgendwie der auslöser sein ich hoffe ja nun auch das ich mit dem Knie nun Fortschritte mache das ich bald wieder mehr Bewegung habe weil das fehlt mir auch so sehr hatte ja mit Reha Sport angefangen und musste das auch erst mal unterbrechen
      Mit dem essen ist es wieder ein auf und ein ab
      Es ist so nervig
      Ich kann nicht normal essen
      Das Hunger Gefühl kenne ich nicht richtig
      Oft bin ich auch nicht in der Lage zu essen bin aufgeregt oder angespannt dann schnürt sich mein Hals zu und ich kann nicht gut schlucken es kommt auch vor das es beim schlucken weh tut