Mir ist vor einiger zeit eine interesante frahe eingefallen,...

      Mir ist vor einiger zeit eine interesante frahe eingefallen,...

      Mir ist vor einiger zeit eine interesante frahe eingefallen, aber noch interesanter finde ich die antworten!

      Ich habe mich gefragt ob es einen zusammenhang zwischen begabungen bzw. Stärken und der ausgepräcktheit der krankheit gibt.

      • Haben AD(H)S'ler mit extremeren ausmasen auch, intensivere und ausgeprägtere fähigkeiten, begabungen und stärken?
      • Haben AD(H)S'ler deren erkrankung stärker ausgeprägt ist, auch eine größere brandbreite von fähigkeiten, stärken ect.
      • Ist die kluft zwischen schwächen und stärken auch größer, wen es ausgeprägter ist?
      • Überschreiten, die Fortschritte, bei Menschen, mit mehr schwächen, die fortschritte, die ein noormaler mensch machen würde, ohne diese schwächen und übertreffen diese dann auch diejenigen, die damit weniger probleme hatten?
      • gibt einen zusamenhang zwieschen stärken und schwächen und wen, sind die stärken dann auch ausgeprägter, wen die schwächen ausgeprägter sind?


      Das sind fragen die mich interesieren!

      Also:
      • 1.0 Welche schwächen habt ihr?
      • 1.1 Wie ausgeprägt ist Nr. 1?
      • 2.0 Welche stärken habt ihr?
      • 2.1 wie ausgeprägt ist Nr. 2
      • ... usw.

      RE: Mir ist vor einiger zeit eine interesante frahe eingefallen,...

      Ich sehe da nicht besonders viel Sinn drin.

      Zum einen sind sich nicht alle Menschen all ihrer Stärken und Schwächen bewusst,
      zum anderen wären das dann auch nur persönliche Selbsteinschätzungen,

      dann schwanken Stärken und Schwächen in Laufe des lebens und in Abhängigkeit der Lebenssituationen.

      und es widerstrebt mir innerlich solche Vergleiche anzustellen...es wirkt als wolle man sich krampfhaft einen Punkt in einem Wettbewerb erstreiten.

      Selbst wenn bei einem stark ADS-betroffenen menschen große Begabungen vorhanden sind bedeutet das noch lange nicht dass er die große Begabung tatsächlich nach aussen bringen kann, geschweige denn damit seinen lebensunterhalt bestreitet.


      Von mir kann ich dir nur sagen dass in schweren zeiten, wenn sich die ADS-Symptomatik verstärkte - kamen meine psoitiven Seiten oder Begabungen überhaupt garnicht mehr zu Tage...weil ich eben vollends mit der Bewältigung des Lebens beschäftigt war.

      Bei mir gibt es nicht die Distanz zwischen - und +
      also je mehr Defizite desto weniger Stärken,
      je mehr Stärken desto weniger Defizite.

      Das ist immer wieder temporär...es gibt bei mir immer die Kreisläufe...den negativ- Kreislauf und den Positiv-kreislauf.

      je besser es läuft desto besser läuft alles,
      je schlechter es läuft desto schlechter läuft alles.

      Im Allgemeinen bin ich stark ADS-Symptomatisch - und habe aber auch großes Potential - was ich allerdings nie richtig nutzen , geschweige denn zu Geld machen kann ...bisher.
      Denn es ist mein Vorhaben meine Stärken besser zu nutzen und auszubauen.
      Es kommt nicht darauf an wie schnell man ist-
      sondern dass man sein Ziel erreicht
      8)

      RE: Mir ist vor einiger zeit eine interesante frahe eingefallen,...

      Original von Schilfrose
      Ich sehe da nicht besonders viel Sinn drin.

      Zum einen sind sich nicht alle Menschen all ihrer Stärken und Schwächen bewusst,
      zum anderen wären das dann auch nur persönliche Selbsteinschätzungen,

      dann schwanken Stärken und Schwächen in Laufe des lebens und in Abhängigkeit der Lebenssituationen.

      und es widerstrebt mir innerlich solche Vergleiche anzustellen...es wirkt als wolle man sich krampfhaft einen Punkt in einem Wettbewerb erstreiten.

      Ach du hast ja so was von meine Zustimmung!

      Original von Schilfrose
      Selbst wenn bei einem stark ADS-betroffenen menschen große Begabungen vorhanden sind bedeutet das noch lange nicht dass er die große Begabung tatsächlich nach aussen bringen kann, geschweige denn damit seinen lebensunterhalt bestreitet.

      Eben, ganz Genau!
      Info: Ein kleiner gemeiner Zwerg namens "Legasthenie", hält mich leider öfter davon ab, fehlerfrei Sätze und Wörter zu formulieren als mir lieb ist. ?(
      es bedeutet ja nicht dass man sich nicht seine Stärken bewusst machen soll und sich darauf fokussiert statt auf die Schwächen.

      Allerdings ist jedes "einander gegenüberstellen" in meinen Augen immer kritisch.

      Um etwas hervorzuheben bedarf es nicht unbedingt den Vergleich zu etwas anderem.
      Es kommt nicht darauf an wie schnell man ist-
      sondern dass man sein Ziel erreicht
      8)
      Hm. Du hast ja so recht, Schilfrose:

      meine Freundin - eine akribisch genaue Ordnungsfanatikerin mit Messisyndrom - stellt zeitweise - wenn mal wieder die Socke auf dem Boden liegen geblieben oder der Krümel übersehen ward den Vergleich an, dass ich mich ja im Reason 5.0 (einem Profimusikprogramm) durch gottweis wie kleine poplige Klänge, Sequenzbausteine, Kabeleien und Minifeinheiten wurstel und auf der anderen Seite sowas nicht sehen würde und zweifelt es eben durch den Vergleich - weil es so UNglaubhaft ausschaut - an.

      Das ist sehr verletzend. :/

      Nunja. Ich hab es schon lange aufgegeben aufzulisten, was Schwächen und was Stärken wären und sage mir: ich bin ich und muss meinen Blick so in den Spiegel richten, dass ich mein Spiegelbild erkenne. :)
      Es gibt Schlimmeres, als ich zu sein: Atomkriege, Weltende, RTL II!
      Wie auch immer.
      Ich mach mir nur teilweiße gedanken, weil das ganze bei mir schon sehr ausgeprägt ist
      und die schwächen, mehr als nur offensichtlich, auch wen ich nicht so oft daran denke, das ich eben sehr viel langsamer bin und so,... ich merks auch nciht wirklich, weil ich kein gutes zeitgefühl habe.
      Letztens vor einem jahr oder so, war ich beim zahnartzt zur profelaxe und das kamen mir wie 5 minuten vor. war glaub ich aber über eine stunde.

      Bei all den schwächen frage ich mich, ob das ganze dann auch vorteile für mich bringt,...
      sicherlich bin ich in vielen dingen robuster und nicht so leicht aus der ruhe und dne gelichgewicht zu bringen,... viele kommen ja schon bei kleinen schwierigkeiten, psychisch, nicht merh damit zurecht.

      Manchmal denke ich mir, das mein gnazes leben irgendwie verkorgst ist.
      Aber dan gibt es immer wieder lichtblicke,... und dann denke ich, mir wen das jetzt pasieren würde, wer mein leben verwirkt.
      Obwohl ich ab und zu angst im dunkeln habe, zihe ich mich gerne in die einsame, finsternis zurück,... verkriche mich in irgendwelche dunklen räume oder ecken.

      ...
      Original von ADHS'ler
      ....
      Bei all den schwächen frage ich mich, ob das ganze dann auch vorteile für mich bringt,...
      sicherlich bin ich in vielen dingen robuster und nicht so leicht aus der ruhe und dne gelichgewicht zu bringen,... viele kommen ja schon bei kleinen schwierigkeiten, psychisch, nicht merh damit zurecht.

      Manchmal denke ich mir, das mein gnazes leben irgendwie verkorgst ist.
      Aber dan gibt es immer wieder lichtblicke,... und dann denke ich, mir wen das jetzt pasieren würde, wer mein leben verwirkt.
      Obwohl ich ab und zu angst im dunkeln habe, zihe ich mich gerne in die einsame, finsternis zurück,... verkriche mich in irgendwelche dunklen räume oder ecken.
      ...


      Klingt sehr schwirig. ich kenne das auch und mir geht es nicht so viel anders.
      Ich bin ein Fan von Psychologen geworden und halte mich mit Psychotherapie über Wasser.
      Mir tut das ganz gut. Ich habe mich aber auch sehr dafür Interessiert und so
      einen Psychologen gefunden der mir gut tut, und nicht diesen schrott verzapfen den man häufig bei Ärzten reingewürgt bekommt. Die in Deutschland auch Psychotherapie machen
      dürfen, aber von Psychologie häufig keine Ahnung haben. Naja.
      Ich versuche mir meine Welt für mich so zu gestalten wie es mir eben gut tut, und wenn ein Kuscheltier auf meinem Computer sitzen muss um auf mich im aufzupassen wenn ich im Internet bin, dann muss das eben so sein!
      Ansonsten Interessiere ich mich zur Zeit sehr für Psychologie, da mir lesen sehr schwer fällt versuche ich viel als Hörbücher zu bekommen. Paul Watzlawik war ein sehr Erfolgreicher Philosof und hat sehr viele Jahre in USA als Psychoanalytiker und Psychotherapheut gearbeitet. Auf Youtube kannst du Lesungen auf deutsch finden.
      Seine Bücher fand ich sehr Interessant.
      Ansonsten höre ich auch viele Podcaste oder Krimi Geschichten(drei???). Weil mehr im Moment mit mir einfach nicht mehr geht.
      Info: Ein kleiner gemeiner Zwerg namens "Legasthenie", hält mich leider öfter davon ab, fehlerfrei Sätze und Wörter zu formulieren als mir lieb ist. ?(
      das problem mit dem lesen habe ich auch.
      Früher hatte ich immer sehr viele albträume, auch mehrmals in der nacht.
      irgendwann habe ich mich geweigert, nachts zu schlafen,... im grunde genommen, waren es immer die gleichen 3 albträume,...
      In der schule, war ich dann immer sehr müde.
      Original von Querschlaeger


      meine Freundin - eine akribisch genaue Ordnungsfanatikerin mit Messisyndrom - stellt zeitweise - wenn mal wieder die Socke auf dem Boden liegen geblieben oder der Krümel übersehen ward den Vergleich an, dass ich mich ja im Reason 5.0 (einem Profimusikprogramm) durch gottweis wie kleine poplige Klänge, Sequenzbausteine, Kabeleien und Minifeinheiten wurstel und auf der anderen Seite sowas nicht sehen würde und zweifelt es eben durch den Vergleich - weil es so UNglaubhaft ausschaut - an.



      :totlachen: hahaha..sorry...hab da grad gestern einen total passenden Cartoon meinem Noch-Freund geschickt der dann Anlass war dass wir jetzt wieder Trennungsgespräche führen. Dabei kann man ihn einfach mit Humor sehen und dass die Problematik übertragbar auf andere Situationen fast in jeder Beziehung stattfinden ;)

      Es kommt nicht darauf an wie schnell man ist-
      sondern dass man sein Ziel erreicht
      8)
      Ich höre mir sowas auch immer mal wieder an in meiner Beziehung, habe aber mittlerweile gelernt darüber einfach hinwegzugehen, das es eh keinen Zweck hat darüber zu reden weil sie es einfach nicht verstehen kann/will.

      Sie muß halt damit Leben solange wir zusammen sind das ich so bin, und ich muß damit Leben das sie sich ab und an darüber aufregt.
      "Nie hat ein Dichter die Natur so frei ausgelegt, wie ein Jurist die Wirklichkeit. "(Jean Gidoux)