mal wieder eine "ADHS gibt es nicht"-Veröffentlichung

      mal wieder eine "ADHS gibt es nicht"-Veröffentlichung

      Hallo zusammen,

      ich habe soeben folgendes im Internet gefunden:

      pravdatvcom.wordpress.com/2013…t-adhs-gibt-es-gar-nicht/

      Was ist eure Meinung dazu?

      Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass es ADHS nicht gibt. Immerhin passen die allgmeinen ADS-Sympthome sehr gut zu meinen "Problemen" und das Ritalin wirkt wunderbar dagegen. Das kann doch kein Zufall sein, oder?

      Grüße, Mephi
      Alles wird gut :)
      Hallo

      ich habe den Bericht vor einigen Monaten auch gelesen.

      Aber, Bullshit. Evtl hatte der Psychiater Alzheimer und erinnerte sich nicht mehr an die Diagnosen.
      Oder er war kurz vor dem Tod sehr verwirrt.
      Oder, seine Worte wurden missverstanden, bzw. seine Worte umgedreht. Vielleicht sprach er davon, die Krankheit genau abzuklären.
      Mph wird oft voreilig und ohne gute Diagnose verschrieben.

      Ich habe die Diagnose, nehme mph und bin deshalb seither viel glücklicher. Auch meine Stino Familiemitglieder ertragen mich seither viel besser.

      Einfach wieder so ein ADS bashing Artikel, diese Wellen kommen immer wieder hoch.
      Nach weiterführenden Gedanken zu diesem Thema ist mir folgendes klar geworden:

      Die Behauptung, dass dieser Psychiater so etwas erzählt hat, kann nur eine Lüge sein. Ich unterstelle diesem Mann in seiner Position bzw. seinem Beruf eine gewisse Intelligenz und Fachkenntnis auf seinen Gebieten, welche offensichtlich AD(H)S und andere Neurostörungen sind. Da AD(H)S aus neurobiologischer Sicht genau das Gegenteil von Epilepsie ist, und Epilepsie keineswegs eine Erfindung sein kann, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass der Fachmann AD(H)S erfunden, oder dies behauptet hat.

      Stellt sich nur die Frage, welche Motivation die Verfasser dieses Beitrags dazu treibt, sich solche Geschichten auszudenken. Dafür muss es doch einen guten Grund geben.

      Mir geht es nicht um diesen einen Beitrag. Ich möchte allgmein verstehen, was in den Köpfen der sturköpfigen Kritiker vorgeht und sie dazu antreibt, ihre Zeit und Energie dafür zu nutzen, solche Beiträge zu verfassen und zu veröffentlichen.

      Gruß

      Mephi
      Alles wird gut :)
      ja, das frag ich mich auch immer wieder.

      Zu dem "Erfinder" von ADS: Er hat sich keineswegs so ausgedrückt sondern wird immer wieder falsch wieder gegeben. Er hat lediglich gesagt dass die Diagnose heute allzu schnell vergeben wird - nicht dass es ADS garnicht gibt.

      Oftmals lohnt es sich solche Artikel bis ganz zum Ende zu scrollen und zu schauen wer die Verfasser sind.
      Nicht selten steckt Scientology dahinter ... denn ihnen fehlen in den USA immer mehr "Verzweifelte" die, statt verzweifel teure Scientology- Behandlungen zu machen, lieber MPH nehmen und wieder im Leben zurechtkommen ;)
      Es kommt nicht darauf an wie schnell man ist-
      sondern dass man sein Ziel erreicht
      8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schilfrose“ ()