Hat jemand nen tipp ?

      Was lenkt dich denn ab?

      Wenn es der Lärm der Kollegen ist, dann helfen mir Ohropax.

      Und zum Bsp auch das ignorieren neuer Mails. Wenn ich mich stark konzentrieren muss, dann ignoriere ich neue mails. Alle paar Stunden scanne ich die mails nach Priorität und beantworte nur die wichtigsten sofort.

      Ich hab mich mit dem Rechner auch schon in die Cafeteria etc. verzogen, wenn es im Büro zu laut war.

      Und aufschreiben von Anweisungen hilft vielen hier. Ich trage immer ein Heft mit mir rum, wo ich mir Anleitungen, Aufträge etc notiere.
      mich lenken eigentlich mehr meine Gedanken ab
      ich kan einfach nicht aufhöhren zu denken
      dan denk ich mal kurz daran das ich mich Konzentrieren mus aber eine minute später spielen die gedanken schon wider Verrückt und ich bekomm es eigentlich nicht mal mit
      ich bekomm es ja nichtmal mit wen ich eine fehler gemacht hab

      ach und ich Arbeite in eine Labor da kan ich nicht einfach woanders hin gehen ^^
      Mir fällt da so ein :

      - Achtsamkeitsübungen - dass Du Dich auf das hier und jetzt konzentrierst
      - Ritualisierung/Checkliste, also keine Ahnung, wie es in Deinem Labor möglich ist, das umzusetzen, aber das Du dann immer etwas nach einer genauen Reihenfolge machst und / oder Du Dir eine Checkliste schreibst, die Du dann immer Punkt für Punkt abarbeitest.
      - Arbeitsplatz vorbereiten, also z.B. dass Du alle benötigten Materialien/Werkzeuge
      schon hinstellst, am besten in der Reihenfolge, wie Du sie brauchst


      Ich würde da auch och immer zwischen zwei SAchen trenenen - zwischen den reinen ADS Symptomen - dazu gehört halt das Gedankenschweifen und dann eben 'Altlasten' - Grübelgedanken/negativen Gedanken, die auf Ängsten, Mißerfolgserlebnssen etc. beruhen.

      Gegen ersteren kannst Du eben Stratgie überlegen, auf MPH könnte dann an dieser Stelle gut wirken. Aber wenn es Altlasten sind, die Dich ablenken, dann mußt Du direkt an diesen Problemen arbeiten. Also ich meine, in Fall von Altlasten kann es sein, dass eben anderen Strategien nicht funktionieren, die nur gegen die reine Ablenken/Gedankenschweifen sind.


      Was mir noch einfällt - laut Musik hören über Kopfhörer.. aber könnte natürlich sein, dass Du das im Labor nicht machen darfst. Aber das hilft mir beim Programmieren immer sehr gut, wenn ich mich nicht konzentrerne kann.
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".
      Naja es gibt arbeiten bei uns 3 Verschiedene Schicht arten

      Mikrobiologie

      Chemie Pulver

      Chemie Produktionsüberwachung

      mit den ersten beiden hab ich weniger Probleme da es immer die selben ableufe sind und ich halt da meine eigenen taktiken entwickelt habe und garnicht wirklich Konzentriert sein mus

      letzteres ist eher schwirig da ich da noch angelehrnt werde es sehr umfangreich ist und eben nicht der gleiche ablauf ist und es da sehr Chaotich ist

      eine frage hab ich noch

      was ist MPH

      und unter Achtsamkeitsübungen kan ich mir jetzt auch nix vorstellen
      Könntest Du da Deine Kollegen bitten, dass es etwas weniger chaotisch abläuft? Ansonsten brauchen ADSLer oft länger, um eine Aufgabe zu verinnerlichen..


      MPH = Methylphenidat - der Wirkstoff in Ritalin, den bekanntesten Vertreter davon
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".
      dafür können die ja nix ich arbeite ja in einer Molkerei und es kommt halt immer darauf an was grad prodoziert wird und so Chaotich ist es eigentlich nicht es sind eigentlich hauptsächlich meine gedanken meistens sind es eher schlechte erinnerungen hin und wider kommen auch mal sachen wie der Lustige Affe oder son quatsch und ich möchte eigentlich keine Medizin nehmen einfach aus Prinzip