Tattoos und die kritische Meinung der eigenen Freundin

      Tattoos und die kritische Meinung der eigenen Freundin

      Hallo alle zusammen,

      möchte das von mir ins Leben gerufene Thema nutzen um Euch eine mir gestern passierte Situation zu schildern und das darin enthaltene Thema näher zu erläutern und möchte gerne mal Eure Meinung(en) dazu hören bzw. lesen ...

      Folgende Situation hat sich so in etwa gestern Abend zugetragen:

      +++ zur Info: muss ein bisschen weiter ausholen damit der Zusammenhang besser verständlich wird +++

      Meine Freundin und ich sitzen nach dem gemeinsamen Essen noch draußen auf unserem Balkon. Wetter ist top, Temperaturen angenehm, Bauch ist voll, man ist zufrieden ...

      Wir unterhalten uns über alles mögliche, bis ... wie es genau dazu kam weiß ich gar nicht mehr ... "Bewerbungen/Jobsuche" zum Thema wurde, damit verbunden kamen wir auch auf meine Bewerbung und das Auswahlverfahren
      bei der JVA zu sprechen.
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Hier die Fortsetzung ...

      Hier habe ich Anfang Juni am besagten Auswahlverfahren teilgenommen, alle psychologischen und sportlichen sowie Allgemeintest erfolgreich absolviert, dennoch eine Absage bekommen mit der Begründung das ich unbeständig in meinem bisherigen Lebenslauf bin (damit sind meine bisherigen und häufigen Jobwechsel gemeint) und aufgrund meiner TATTOOS ???!!! Aussage des Anstaltsleiters dazu: "... ein weiterer Grund sind u. a. auch Ihre Tattoos ... ich weiß nicht ob ein Totenkopf da den richtigen Eindruck erweckt."

      Jetzt zum wesentlichen: Meine Freundin sagte dann dass ich eben aufgrund meiner Tattoos von der JVA abgelehnt worden wäre, meint dass ich bereits genug Tatoos habe und fragte ob ich mir wirklich den ganzen Arm zukleistern will?!

      Weiterer Hintergrund warum meine Freundin das Thema "Tattoos" angesprochen hatte und mir diese Frage gestellt hat war ein gemeinsames Essen am vorangegangenen Samstag mit meiner Mutter und ihrem Freund. Ich hatte hier am Nebentisch eine Frau gesehen die auf ihrem rechten Oberarm Lotus oder ähnliche asiatische Blüten in Schattierung als Tatto hatte und daraufhin meinte dass das eine gute Inspiration für mich wäre meinen bereits mit Tattoos gespickten linken Ober- u. Unterarm miteinander zu "verbinden".

      Ich habe daraufhin meiner Freundin ehrlich und reinen Gewissens geantwortet: "Ja ich möchte gerne weitere Tattoos irgendwann mal haben, auch weil ich weiß dass ich dafür aktuell kein Geld habe."

      Meine Freundin war mit dieser Aussage natürlich alles weitere als zufrieden und begeistert ... sie meinte dass das nicht mein Ernst sein könnte, ich auch mal an meine berufliche Zukunft denken müsste, nicht jede Firma oder jeder Chef so etwas tolleriert, was ich im Sommer machen würde wenn ich z. B. Vorstellungsgespräche habe. Sie befürchtete dass ich im Falle vom Tragen langärmeliger Hemden im Gespräch und bei Einstellung dann mit Kurzarm auftauche, damit den Chef und die Firma täusche etc.
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Und einmal noch ...

      Außerdem findet meine Freundin es nicht gut in Blick auf unsere gemeinsame Zukunft und meinte das es nicht gerade toll ist wenn ich mal als Vater mit tätowierten Arm bzw. volltätowiertem Körper mich um mein Kind/meine Kinder kümmere.

      Am Ende unserer "Diskussion" sagte meine Freundin nur: "Lass Dir ruhig weitere Tattoos stechen aber dann überlege ich mir ob ich die Beziehung weiterführen möchte ..."

      Fazit: Meiner Meinung nach stellt mir meine Freundin damit indirekt ein klares Ultimatum: Weitere Tattoos und die Beziehung ist vorbei. Für mich einfach zu krass ... ich will die Beziehung nicht kaputt machen, mich aber auch nicht für so etwas verbiegen, schließlich hab ich meine eigene Meinung ...

      Jetzt zu Euch da draußen: Was ist Eure Meinung? Schreibt mir was ihr zu dem ganzen Fall denkt ... bin gespannt :D

      Vielen Dank im voraus

      Euer Longbo
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Zur Arbeitgebersucher: Solange du die Tattoos mit Kleidung bedecken kannst, und willst (also bereit bist, z.b. auch im Sommer langärmlige Hemden zu tragen), sollte das kein Grund sein, um dich nicht einzustellen. Das solltest du aber vorher unbedingt so ansprechen und mit deinem Arbeitgeber ausmachen. Da hat deine Freundin schon recht, dass du nicht irgendwann einfach mal mit kurzen Ärmeln kommen kannst, Überraschung! Vor allem wenn du Kundenkontakt hast. Solange Probezeit ist, kann dein Arbeitgeber dich noch sehr schnell loswerden und danach bremst ihn da auch nur die Kündigungsfrist, sollte ihm das völlig gegen den Strich gehen.

      Ich könnte mir vorstellen, dass es auch ganz gut wäre, wenn du im Zweifelsfall deine Tatoos im besten Fall genauso gut wie Lücken im Lebenslauf behandeln kannst. Gut erklären.
      Was z.B. den Totenkopf angeht, kommt das Sicherlich blöd rüber, wenn du sagen würdest, dass du den hast, "weil du ihn geil findest". Wenn du dann eher was mit "Memento Mori" oder der allgegenwärtigen vergänglichkeit erzählst, dann kommts halt besser. Warum auch immer du das jetzt hast.

      Ich hab nen tättowierten Bkannten, der hier in der JVA arbeitet. Ob er deswegen dauernd langärmlig trägt, weiß ich allerdings nicht. Ich glaube, er hatte eher Motive mit Mustern und Schrift...
      Was jetzt deine Freundin angeht: ?(
      Ich nehme mal an, du hast sie schon tättowiert kennen gelernt?
      Dann wusste sie, wie du aussiehst, als sie sich drauf eingelassen hat und fand damals ja auch, dass du so potentiell ein Partner für länger sein könntest. Und der Totenkopf ist, in Hinblick auf ein kleines Kind, sicherlich "schlimmer", als Blüten über die Schulterblätter. Und den hast du schon. (Ist allerdings kein Argument, falls noch mehr Motive in Art des Totenkopfs dazu kommen ;) )
      Was genau ist denn der Punkt, der sie stört? Gruselige Bilder? Irgendeine potenzielle Wirkung auf die Kinder? Wie du dann vor den anderen Eltern auf dem Elternabend aussiehst? Also kratzt das am Image deiner Freundin? ...

      Ich find das schon krass. ist ja dein Körper. Das einzige Argument, was ich da verstehen könnte, wär das Arbeitsproblem. Wenn du deshalb keine Arbeit bekommst und nicht deinen Beitrag als Ernäherer leisten kannst.
      Und genau das ist es glaube ich auch was meine Freundin als Hauptargument vorbringt:

      Das ich aufgrund meiner bisherigen Tattoos bzw. in Folge weiterer Tätowierungen dann ggfs. keine neue Arbeitsstelle finden könnte und damit später einmal auch nicht meiner Rolle als Ernährer gerecht werden kann.

      Klar hat sie mich so kenenngelernt, bzw. irgendwann als wir zusammenwaren nach und nach alle meine Tattoos gesehen.

      Ich möchte halt gerne in Zukunft meinen Oberarm mit Schattierungen und da am liebsten in Form von japanischen Blüten etc. vervollständigen bzw. ausfüllen und so auch ggfs. die Tattoos am Unterarm miteinander "verbinden".

      By the way: Meine Freundin selbst hat ein Tattoo auf ihrem linken Fuss und Ansatz vom Bein.

      Für alle damit es besser verständlich wird mal eine kurze Beschreibung meiner Tattoos:

      Linker Unterarm Innenseite: Name meines Vaters und meiner leiblichen
      Schwester in chinesischen Schriftzeichen

      Linker Unterarm Außenseite: Spruch "solus deus index meus" = "Gott ist mein
      Richter",

      Rechter Unteram Innenseite: Name meiner Mutter in chinesischen
      Schriftzeichen

      Linker Oberarm: Totenkopf, mein Geb.dat., meine Initialien D.K., mein
      Sternzeichen "Stier" in chinesischen Schriftzeichen, mein
      Spitzname "Longbo"

      Linke Wade (Bein): "Gräfrath" = Stadtteil in Solingen wo ich geboren und
      aufgewachsen bin und welchen ich als meine "Heimat"
      ansehe

      Rechte Wade (Bein): BVB Logo
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Meine Meinung: ob du überall einzelne Tattoos hast oder großflächig an den gleichen Körperteilen tätowiert bist, ist doch dem Arbeitgeber egal. Mit welcher Begründung sollte er da unterscheidungen machen?
      Entweder er findet es generell doof, oder generell ok. Selbst wenn es einen gibt, der sagt: "1-2 sichtbare Tätowierungen sind ok, mehr nicht" Das ist ja längst vorbei. ;)

      Wenn du bereit bist, das ganze Jahr im langärmeligen Hemd zu arbeiten, dann würd ich allerdings drauf achten, dass man da nicht unbedingt was sieht, wenn mal der Ärmel ein Stück hochrutscht oder im Nacken was rausschaut.
      Allerdings gibt es auch echt einige Arbeitgeber, die drauf bestehen, dass auch nichts durchs Hemd durchscheinen kann. Das kann halt noch problematisch werden, wenn es nicht schon so ist und noch mehr dazu kommen.
      Hab nächste Woche Dienstag ein Vorstellungsgespräch ... die Frage ist nur ob man das generell erzählen sollte von sich aus. Ich finde nach wie vor das Tattoos zur Privatsphäre gehören und den AG eigentlich erst mal nix angehen, je nachdem wo man arbeitet, z. B. im Büro oder so.

      In meinem Nebenjob als Security muss ich auch langärmelig tragen, auch im Sommer ... und wir tragen generell Schwarz :D

      Mein Chef hat das von vorne herrein so klar gemacht, ich hatte damit kein Problem und er hat kein Problem mit meinen Tattoos
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Wie Eska es schon meinte, das Bewerbungsgespräch steht und fällt mit dem Arbeitgeber. Eine rechtliches Vorgehen nach dem AGG ist in diesem Fall nicht möglich. Es ist also rechtlich keine Diskriminierung, wenn einer wegen seiner Tattoos oder Piercings nicht eingestellt wird.

      Da es aber sowieso immer besser kommt, sich so authentisch wie möglich bei einem Bewerbungsgespräch zu geben, solltest du auch deine Tattoos selbstbewusst tragen und auch nicht verstecken, denn sie sind doch ein Teil von Dir. Die Symbole sind nicht verfassungsfeindlich, nicht einmal politisch.

      Man könnte dich allerdings auffordern, wenn du mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten willst, den Totenkopf zu bedecken. Dann muss man sich irgendwie entscheiden, was einem wichtiger ist, der Job oder die persönliche Entfaltung.

      Übrigens finde ich deine Tattoos total interessant. Sie spiegeln dich so wieder. Es gibt auf Samoa so einen Brauch (wahrscheinlich auch auf anderen Pazifikinseln, aber von Samoa weiß ich es genau) die ganze Lebensgeschichte auf die Haut zu tätowieren und ich finde, das sieht wunderschön aus. Ein wenig erinnert mich das daran.
      Kämpfe um das, was dich weiterbringt. Akzeptiere das, was du nicht ändern kannst und trenne dich von dem, was dich runterzieht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „danielak“ ()

      Ich hab einen Kollegen in den USA, der war früher als wilder Biker unterwegs. Bis er dann einen Motorrad Unfall hatte und sich die Hüfte geschreddert hat.
      Seitdem fährt er nicht mehr, das einzige Überbleibsel sind seine Tattoos. Die verdeckt er mit langen Ärmeln.
      Warum ich das erzähl? Der Mann ist Ende 50, und arbeitet im Bible Belt in Amerika. Erzkonservative Gegend, und er hat mit Kunden zu tun, wir sind Automobilzulieferer. Es fällt nur auf wenn man sich überlegt warum er an einem richtig heißen Tag langärmelig rumläuft. Beschwerden gab es noch keine. Wenn du also die Ärmel in Kauf nimmst dürfte es deswegen keine großen Schwierigkeiten geben. Kommt aber auch auf den Arbeitgeber an.
      Danke an dieser Stelle schon einmal für Euren Support und Eure Meinung :)
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Sollte mein jetziger Chef jemals fragen ob ich nicht mal im Bikini im Kunden Center arbeiten möchte ... ich sage sofort JA !!! :D :P
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Also meine wenigkeit ist auch tättowiert, hab 4, eine Große auf den Schulterblättern, eieins überm rechten Knöchel, eine KEtte ums rechte Handgelenk und ein kleines Herz in Flammen linke Hand zwischen Daumen und Zeigefinger, 2 davon sind also recht offensichtlich.
      Hab sie nicht versteckt während des Vortellungsgesprächs, und auch nicht während meiner 2 Probearbeitstage, im gegenteil, hatte sogar ein oberteil an das mein tattoo am rücken sehr gut erkennen lässt. Mich hat niemand darauf angesprochen.
      Habe jetzt meinen Ausbildungsvertrag :-)

      Der Chef scheint ganz locker zu sein, einer mit dem man reden kann.

      Ich denke da hatte ich glück, denn was noch ein beliebter grund für absagen ist das übergewicht, was jedoch nie zur sprache kommt, ist klar...

      Aber egal, Ausbildung die 2.te ich komme !! :-P

      Wo ich bin ist Chaos, aber ich kann nicht überall sein ...
      Morgen ist es soweit ...

      Erneut ein Vorstellungsgespräch ... aber bei der aktuellen Wetterlage werde ich wohl kaum "kurzärmelig" herumlaufen ...

      Und warum sollte ich direkt in so einem Gespräch von mir aus erzählen dass ich tätowiert bin ???

      Keine Fragen ... keine Probleme :D
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Aktuelle News @JEDERMANN :D

      Für heute angekündigte Höchsttemperatur: 18°C

      Longbo trägt heute weißes, langärmeliges Hemd, gestreifte mit verschiedenen Brauntönen versehende Krawatte, schwarzer Pullover.

      Keine Tattoos in Sicht :P
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)