Hilfe ! Hättet ihr ein paa Tipps für mich ?

      Hilfe ! Hättet ihr ein paa Tipps für mich ?

      Hallo alle zusammen :),
      ich fange heute bei meiner neuen Arbeitsstelle an und mache mir schon die ganze Zeit Gedanken,wie ich mir die Arbeitsschritte und generell die gesagten Sachen merken soll. Nicht das ich später wieder als desinteressiert abgestempelt werde oder gesagt bekomme,mit meinen Gedanken woanders zu sein.
      Denkt ihr es kommt blöd rüber , wenn ich mir ein Zettel und ein Stift mitnehme und mir alles aufschreibe?
      Will auch an meinem ersten Arbeitstag keinen schlechten Eindruck hinterlassen, als könnte ich mir nichts merken :-(. Ich denke damit hätte jeder Arbeitgeber ein Problem, weil es doch auch eine Last für den Arbeitgeber ist,wenn der Mitarbeiter keine 100 Prozent Leistung bringen kann und auch ständig so viel vergisst.Bei mir dauert es halt immer eine Weile, bis ich mir die Sachen merke und es umsetzen kann.

      Was meint ihr dazu?Kann mir Vllt jemand einen Rat geben ?

      Wäre super lieb !
      Viele liebe Grüße :)
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.
      Hallo Lady-Like,

      warum solltest du dir nichts mitnehmen dürfen? ?(

      Jeder lernt doch anders...die einen durchs machen, die anderen durchs reine zusehen, weitere durchs hören und andere eben dadurch dass sie sich Sachen aufschreiben.
      Du fängst heute dort an...kennst du die Firma und die Abläufe denn schon genau und im Detail? Weißt du wo du nachsehen musst um Dinge zu finden, wen du wozu fragen kannst, was in welcher Reihenfolge passieren muss? Nein?

      Woher solltest du dann auf einen Schlag 100% so funktionieren können wie Menschen, die dort vielleicht schon Jahrzehnte arbeiten?

      Es heißt nicht umsonst Einarbeitung. ;)

      Also, nimm dir einen Stift und einen Block mit, und schreib dir auf was zu tun ist, und wo, und wie.
      Das zeigt meiner Meinung nach mehr Einsatz und macht einen besseren Eindruck, weil du ja Erfolge erbringen willst, als wenn du dir alles so merken wolltest und die Hälfte vergisst weil es zu viel ist, nur um einem imaginären Ideal des Angestellten zu entsprechen. ;)
      Hallo Mizlsa :) ja stimmt, du hast recht :). Danke für dein Rat ! Ich mach mir halt immer viel zu viele Gedanken, was könnten andere denken und eben weil ich so viel vergesse,vllt. als "dumm" abgestempelt zu werden .Aber mit dem, was du gerade geschrieben hast, hast du voll und ganz recht :)

      Block und Stift ist eingepackt :)
      Vielen, vielen Dank :)

      Viele liebe Grüße
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.
      vielen Dank =) .
      Hab meinen ersten Arbeitstag gut gemeistet :) .
      Hab zwar jetzt eine Zettelwirtschaft Zuhause,aber ich werde mir jetzt nochmal alles genauer aufschreiben und mir eventuell noch ein übersichtlichen Plan erstellen :) (mit Hilfe :) ). Bin auch jetzt nochmal alles durchgegegangen,werde es mir aber wie gesagt alles nochmal übersichtlicher aufschreiben,da ich es sonst wieder vergessen werde ...

      Viele liebe Grüße und Danke :)
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.
      Viel Erfolg beim neuen Job! :)

      Ich hab schon viele Kollegen in den Unterschiedlichsten Jobs gehabt und da waren einige dabei, die lange auf Notizzettel angewiesen waren. Was ja auch nicht schlimm ist, wenn es damit dann läuft.
      Hatte auch schon Arbeitgeber, die selber solche Listen gemacht und ausgeteilt haben ;)

      Schaden kann es jedenfalls nicht, wenn du die Listen daheim nochmal sortiert und in eine übersichtliche Form bringst. Vielleicht sogar am PC, damit du die Listen einfach nochmal ausdrucken kannst, wenn die alte verloren geht oder langsam zu zerknüttelt aussieht.

      Wenn du merkst, dass du dauerhaft auf die Zettel angewiesen bist, dann sorg dafür dass du in deiner Tasche oder irgendwo auf der Arbeit noch eine Kopie gelagert hast. Ist halt doof, wenn es nur mit Zettel geht und der dann weg ist...
      Viel Erfolg bei der neuen Arbeitsstelle!
      Ich bin auch dabei die Stelle zu wechseln und werde aufgrund Deiner Anregung auch was zum Schreiben mitnehmen.
      Mein erster Gedanke war ein schickes Büchlein, aber es wird wohl sowas wie eine etwas edlere A5-Schnellhefter-Mappe sein, wo ich die Notizen nochmal in anderer Reihenfolge abheften kann. Kommt gleich auf die AUfgabenliste!
      ~ ~ Leinen los ~ ~ Segel setzen ~ ~ Ahoi! ~ ~

      ..... &.... Frühling ist eine Einstellung! :] ...... &......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Planlos“ ()

      Hallo

      ich hab bei der Arbeit immer ein kleines Notizbuch wo ich mir Tricks und Kniffe aufschreibe.
      Das sind oft richtige Schatzkisten..

      Denn Dinge die man nicht oft braucht vergist man und statt dann lang zu suchen, schau ich in mein Notizbuch.

      Dort schreibe ich auch kurze Anleitungen für die Bedienung von Systemen etc rein...Klar sind einige Dinge bald so klar dass ich sie nicht mehr brauche, aber das stört ja nicht.
      Ich komm so sehr besser durch die Arbeitswelt.

      Grüsse
      @michaelsunny : Ja danke, du hast recht :) . Hab mir so gut es geht,alles aufgeschrieben und ich hätte auch gar nicht so eine Panik haben müssen. War halb so schlimm,aber das bin ich von mir gewohnt -.-' .

      @eska :Danke :D ,sehr lieb von dir ! Super Idee,das werde ich tun :) .Vielen Dank für den Tipp!
      Vllt werde ich auch so eine Tabelle erstellen ,mal sehen womit ich am besten klar komme :) .Aber so ein kleiner extra Zettel für die Tasche, ist echt praktisch :).Bei mir dauert es halt immer sehr lange,aber wenn es dann irgendwann zur Routine wird ,habe ich keine Probleme mehr damit.Muss es halt sehr oft wiederholen.

      @Planlos : Vielen Dank :) dir auch viel Erfolg bei deiner neuen Stelle :)
      Auch ein guter Vorschlag, dann könnte man es nochmal in verschiedene Bereiche gliedern.

      @Spargel:
      Echt ein super Tipp =) Danke dir ,ich werde mir jetzt die Tage ein kleines Büchlein holen und trage dort alles ordentlich rein :).

      Viele liebe Grüße :)
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.