Wo testen lassen??

      Wäre mir neu, dass es sowas gibt wieviel Prozent man ADS hat - man spricht vielleicht von leichter, mittlerer und starker Ausprägung, aber die Formulierungens ind auch immer schwammig und keine feste Grenze

      Wegen Behindertenausweis beantragen.. kann man auch schlecht sagen - ADS wird mit anderen Sachen 'verrechnet' und nicht aufsummiert... für rein ADS gibt es so zwischen 20-30%.. aber das ist nichts festes, kommt immer auf den SAchberarbeiter/Gutachter an..
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      RE: Wo testen lassen??

      Original von michaelsunny
      ich weiß nicht ob das schon gefragt wurde aber wo kann man sich eigentlich Testen lassen wieviel % man an ADHS erkrankt ist??


      Wie meinst du das genau?
      Was möchtest du mit dem Ergebnis anfangen?
      Wofür möchtest du denn eine "Zahl" haben?

      Oder meinst du einen Schwerbehindertenausweis wo man einen GbB(Grad der Behinderung) in % zugeteilt bekommt. Meinst du so etwas etwa?

      Was sicherlich nicht geht das man eine Aussage darüber machen kann zu wie viel Prozent ein Mensch an einer einzelnen Krankheit/Störung Erkrankt ist.
      Info: Ein kleiner gemeiner Zwerg namens "Legasthenie", hält mich leider öfter davon ab, fehlerfrei Sätze und Wörter zu formulieren als mir lieb ist. ?(
      Original von michaelsunny
      So ich habe eine GbB(Grad der Behinderung) beantragt mal sehen wann dir durch sind.

      Sollt ich dann eigentlich wieder Sprechen oder es einfach so hinnehmen wie es ist??

      Natürlich kannst du dem Wiedersprechen, das ist aber nicht so leicht. Du brauchst dabei dann Hilfe von deinem Behandelnden Arzt der dann Begründen sollte warum dein Feststellungsbescheid nicht dem Entspricht was du Erwartet hast.
      Gut Hillfe kann man auch dann bei Sozialverbänden wie SoVD oder dem VdK bekommen die kennen sich sehr gut mit dem Sozialrecht aus. Dort muss man allerdings Mitglied sein (kostet etwa 5 Euro/Mon, allerdings kann man das Geld bei der Steuererklärung oder über der Grundsicherung zurück hohlen). Vertretung durch einen Anwalt für Sozialrecht kostet Pauschal pro Fall dort ca. 40- Euro (max. 120 Euro wenn es vor's Gericht gehen sollte). Ich meine das es damals bei wir so die Größenordnung war.

      Einem Sozialverband bei zu treten kann ich nur jedem Empfehlen. Es ist günstiger als jede Rechtschutztversicherung, und man bekommt dort in Sozial rechtlichen Angelegenheiten eine Sehr gute Unterstützung (ALG2, Rente, Versorgungsämter Etc).
      Und wer wurde nicht schon einmal beim ALG2 AMT gegängelt, man wolle sich nicht Anstrengen, und fühlte sich unter druck gesetzt Dinge zu tun die einem nicht gut tun.
      Mit einem SBA Ausweis(GdB mehr als 50%) hat man auch Anspruch auf einen höheren ALG 2 Betrag. So war es vor 2 Jahren bei mir jedenfalls.

      Nur mit ADS alleine ist es sehr schwierig einen SBA(>50% GdB) zu bekommen. Ein versuch ist es aber immer wert finde ich.

      Infos zu dem Thema findest du im Internet wenn du nach:
      - "SGB IX"
      - "SGB X"
      - "GdS-Tabelle"
      Einfach mal in eine Suchmaschine eintippen und schauen was da raus kommt.
      viel Erfolg
      Info: Ein kleiner gemeiner Zwerg namens "Legasthenie", hält mich leider öfter davon ab, fehlerfrei Sätze und Wörter zu formulieren als mir lieb ist. ?(