ADHS-Therapiehund

      ADHS-Therapiehund

      Hallo Ihr Lieben!

      Ich habe eine ausgebildete Therapiehündin speziell für Kinder. Jetzt habe ich gelesen, dass auch ADHSlern geholfen werden kann mit einem Therapiehund -und sammle deshalb Ideen.

      Was meint Ihr, in wie fern, in welcher Form könnte ich einen Therapiehund bei ADHSlern einsetzen? Was würde Euch helfen?

      Mir selbst hilft die Struktur: Also regelmäßig raus gehen und Fressi geben. :)

      LG Chaosrola
      im Widerspiel mit dem Unmöglichen erweitern wir unsere Möglichkeiten.
      Das Thema finde ich interessant und denke bei mir wäre vermutlich das wichtigste, dass ich gezwungen wäre, mit ihm rauszugehen und - wie Du schon meintest, eine gewissen Regelmäßigkeit für Gassi gehen und füttern einzuhalten ;)

      Ansonsten, in welcher Form hilft eine Therapiehund bei Kindern.. bei Erwachsenen wären das eventuell nicht viel anders ;)
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".
      Und es lockert die Stimmung auf.
      Bei uns in der Familie war es oft so, dass aus egal welchen Situationen heraus dann alle plötzlich wegen dem Hund gelacht haben, weil er wieder was lustiges gemacht hatte.
      Und der Hund gibt bedingungslos Zuneigung etc., zumindest für den Hund ist das ADS-Kind nicht das nervige Gör, sondern dem ist es egal und das Kind wird den HUnd wahrscheinlich auch mit mehr respekt behandeln als z.b. die geschwister vielleicht.

      und bei uns gabs nie gezeter wegen rausgehen, irgendeiner hat es immer freiwillig gemacht, ohne hin- und herstreiten wer "Muß"
      ~ ~ Leinen los ~ ~ Segel setzen ~ ~ Ahoi! ~ ~

      ..... &.... Frühling ist eine Einstellung! :] ...... &......