PhlegmaWirbels Kritzeleien

      PhlegmaWirbels Kritzeleien

      Motiviert durch die anderen möchte ich auch mal meine Bilder zeigen.

      Ich unterscheide dabei immer zwischen Bild und Kritzelei. Bei ersteren versuche ich zielgerichtet ein bestimmtes Bild/Szene zu malen und letztere sind meistens so spontan aus Langweile entstanden oder nur aus purer Lust, die Malwerkzeuge zu benutzen (also könnte sagen, erstere sind Verstandsilder und die zweitere Gefühlsbilder) und Farbauswahl geschieht danach, welche Farben ich gerade da habe.

      Dann fange ich mal mit einer Kritzelei an :
      das Bild ist in der Hinsicht für mich was besonderes, da mir bei diesem richtig bewußt wurde, was man für bei diesem Bild wurde mit Strukturen erzielen konnte. Also für den roten Hintergrund hatte ich keine dicken Filzer, also fing ich an, mit Fineliner alles auszumalen und fand den Effekt der vielen dünnen roten Striche auf weissen Hintergrund richtig interessant.
      Bilder
      • 02a.jpg

        73,61 kB, 320×447, 1.015 mal angesehen
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PhlegmaWirbel“ ()

      Die nächsten drei Kritzeleien waren mehr Studien, welche Effekte ich mit vielen dünnen, bunten Strichen erzielen kann.. und ja, ich male Bäume immer gerne..
      Bilder
      • 03b.jpg

        40,51 kB, 320×291, 985 mal angesehen
      • 06a.jpg

        83,22 kB, 320×442, 1.002 mal angesehen
      • 07b.jpg

        86,91 kB, 320×443, 997 mal angesehen
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PhlegmaWirbel“ ()

      Das linke Bild ist wirklich nur eine Krakelei ohne große Ziele (mhm, kann sein, dass ich Farbstufungen ausprobieren wollte), aber fand es doch irgend interssant

      Das mittlere Bild entstand, als ich die Bilder der anderen hier im Forum sah und ich richtig Lust bekam, wieder mal etwas zu malen.
      Dabei dachte ich an einen Labyrinth (vor kurzen ein paar youtube-Videos dazugesehen, also ich hier mir das youtube-Video zu den Fingermediationsübungen ansah, von dem der Link hier irgendwo im Forum gepostet wurde.).
      Es ist eigentlich aicj ziemlich typisch für das, was ich in letzter Zeit oft so male. Ich habe dann auch immer dabei Mandalas im Hintergrund und versuche dabei eiinen ähnlichen Effekt zu erzielen..

      Häufig male ich die Bilder nach einer bestimmten Regel/Formel ala Striche mit Farbe a ziehen, dann dazuwischen mit Farbe b und dann dazwischen mit Farbe c und verrechne bzw. vermale mich dann immer wieder z.B. dass zwischen den Striechen kein Platz mehr ist für einen weiteren Strich ;)

      Das rechte Bild malte ich, nachdem ich Bilder herausgesucht hatte, die ich hier im Forum zeigen wollte.
      Bilder
      • 04a.jpg

        56,38 kB, 320×412, 988 mal angesehen
      • 00d.jpg

        112,81 kB, 640×453, 997 mal angesehen
      • 11a.jpg

        73,89 kB, 320×454, 991 mal angesehen
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „PhlegmaWirbel“ ()

      so, das waren jetzt alles Kritzeleien und nun noch zwei 'richtige' Bilder.

      Das linke ist eine Vorstudie für ein Aquarellbild. Eigentlich bin ich viel zu ungeduldig für Aquarell, aber ich dachte mir, dass ist ganz einfach zu malen ist (als Motiv ein paar Herbstblätter) - nur ein paar herbstliche Farbverläufe und darum ein paar entsprechend geformte Striche ziehen ;) Das danach entstandene Aquarell hängt jetzt bei Muttern - das war auch der Anlaß zum Malen, weil sie eben für diese eine Stelle ein Bild haben wollte. Nun, finde es ist nicht so toll geworden, aber meine Mutter gefiels. ;)

      Das rechte Bild soll eine Szene aus einer meiner (nie vollendeten) FanFic-Geschichte dastellen und geht schon Richtung Comics, die in Moment mein großes 'Ziel' sind (also deswegen hantiere ich mit Strichstärken, Farbwirkungen herum, um sie dann gezielt einsetzen zu können). Mit dem Bild bin ich auch nicht richtig zu frieden, denn die Person stellt einen der Hauptcharaktere eines Computerspiels dar (ich bin mal gespannt, ob einer von Euch ihn erkennt) und sieht ihn überhaupt nicht ähnlich und trifft überhaupt nicht seinen Charakter...
      Bilder
      • 09a.jpg

        35,64 kB, 320×252, 996 mal angesehen
      • 08b.jpg

        24,98 kB, 320×232, 999 mal angesehen
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PhlegmaWirbel“ ()

      Danke, dass auch du deine Bilder reingestellt hast! Deinen Stil finde ich interessant und anders als das, was wir bisher hier gesehen haben.

      Es ist wirklich faszinierend, was für Farben und Formen man aus vielen Strichen zu Stande bekommt. Wir haben damit früher mal im Kunstunterricht experimentiert.
      Manche deiner Bilder wirken sehr selbstbewusst und man spürt deine Sicherheit im Umgang mit dieser Strich-Technik. Probiere es doch jetzt mal mit Pinseln und Farbe!
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.
      Deine Bilder erinnern mich u.a. an Werke von Van Gogh:
      Bilder
      • self_portrait.jpg

        53,87 kB, 426×500, 760 mal angesehen
      • van-gogh-vincent-sternennacht.jpg

        35,93 kB, 400×316, 776 mal angesehen
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Striche, soso, *langsam über den nichtvorhandenen bart streich*, aha.
      Sind mir bis jetzt noch nich untergekommen *darüber nachdenk*, außerhalb von Mathe meine ich.
      Würde mich nicht wundern, wenn Deine frühen Werke meine späteren Telefonkritzeleien beeinflussen... *blick in die ferne gerichtet*


      Nee, Scherz beseite :D
      Ich hab jetzt alles nur überflogen und muß nochmal wiederkommen um jeweils den text dazuzulesen.
      Was ich ja interessant finde ist die Malerin schon persönlich getroffen zu haben :)
      ~ ~ Leinen los ~ ~ Segel setzen ~ ~ Ahoi! ~ ~

      ..... &.... Frühling ist eine Einstellung! :] ...... &......
      Original von Rosalie
      Danke, dass auch du deine Bilder reingestellt hast! Deinen Stil finde ich interessant und anders als das, was wir bisher hier gesehen haben.

      Ich hoffe doch, niemand bekommt einen Farbschock, angesichts der vielen kräftigen Farben ;)


      Es ist wirklich faszinierend, was für Farben und Formen man aus vielen Strichen zu Stande bekommt. Wir haben damit früher mal im Kunstunterricht experimentiert.

      Habe ich bestimmt auch gemacht, aber ich kann mich nicht mehr erinnern. Der Anlaß, damit verstärkt zu arbeiten, war für mich eigentlich ein Zeichenlernbuch. Dort wurde empfohlen erstmal mit Strichen anzufangen, um Texturen zu erzeugen (wie viele andere Bücher habe ich es nicht geschafft weiter als die ersten paar Seiten zu lesen :D ;)).

      Aber letztendlich hat man bei Comics auch nur ein paar Striche und kann damit trotzdem alles mögliche Ausdrücke... ;)


      Manche deiner Bilder wirken sehr selbstbewusst und man spürt deine Sicherheit im Umgang mit dieser Strich-Technik. Probiere es doch jetzt mal mit Pinseln und Farbe!


      Ja, findest Du? Ich merke, dass mir manchmal das DinA4-Blatt zu klein wird, und ich die Striche viel länger ziehen würde (aber mehr als DinA4-Blatt habe ich nirgends Platz *hüstel*). Mit Pinseln stehe ich auf Kriegsfuß.. ich schaffe es einfach nicht die Linien gleich mäßig zu ziehen. Vielleicht brauche ich noch bessere Pinsel, aber ich bin der Meinung, ich hatte mir schon mal gute geholt.Ich mag Ölfarben ganz gerne (früher malte ich immer 'Malen nach Zahlen' -Bilder aus), und habe mir jetzt Acryl-Farben geholt (die stehen aber schon paar Jahre irgendwo ungenutzt rum ... wüßte garnicht, ob ich sie auf Anhieb wieder finden würde..).
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".
      Original von Rosalie
      Deine Bilder erinnern mich u.a. an Werke von Van Gogh:


      Sieht wirklich so ähnlich aus ... und nachdem ich mir nochmal die Beschreibung zu (Post-)Impressionismus und Expressionimus durchgelesen habe...

      Ein gutes Beispiel finde ich auch dieses Bild :


      huh, wikipedia ist schrecklich.. :D ;)

      Ich landete jetzt bei abstrakte Kunst und Kandinsky, dessen Bilder ich auch sehr gerne mag z.B.:


      Dort wird auch etwas von Synästhesie erwähnt.. Kadinsky entwickelte auch eine Farb-Klang-Zuordnung.. wenn es interessiert : Bild als Musik

      Ich finde den Aspekt interessant, dass man Gegenstände nicht realistisch abmalt, sondern wie man sie wahrnimmt. Zum Beispiel, dass sich Größe und Farbe danach ändert, welche Bedeutung man diesen Gegenstand zu weist, also quasi das mentale Bild des Gegenstandes malt.
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PhlegmaWirbel“ ()

      Original von Planlos
      Striche, soso, *langsam über den nichtvorhandenen bart streich*, aha.
      Sind mir bis jetzt noch nich untergekommen *darüber nachdenk*, außerhalb von Mathe meine ich.

      Hier noch mal ein Beispiel für ' sind nur ein paar Striche' von Van Gogh ;)




      Würde mich nicht wundern, wenn Deine frühen Werke meine späteren Telefonkritzeleien beeinflussen... *blick in die ferne gerichtet*

      Die will ich dann auch mal sehen ;)


      Ich hab jetzt alles nur überflogen und muß nochmal wiederkommen um jeweils den text dazuzulesen.
      Was ich ja interessant finde ist die Malerin schon persönlich getroffen zu haben :)


      So habe, noch etwas Text hinzugefügt, damit Du dann auch ordentlich etwas zu lesen hast :D ;) Freut mich auch, die Schreiberin dieser Zeilem schon getroffen zu haben :)
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PhlegmaWirbel“ ()

      @Buffalo
      Danke, und hier kommen gleich drei weitere Bilder als weihnachtlicher Gruß ;)
      Bilder
      • a00b.jpg

        38,23 kB, 320×462, 687 mal angesehen
      • 12WeihnachtsNeujahr_b.jpg

        66,6 kB, 320×446, 677 mal angesehen
      • 13FrohesFest2010b.jpg

        53,12 kB, 320×620, 662 mal angesehen
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".
      Hi,

      das Winterbild, ja, wie soll ich es ausdrücken, das steht einfach da, und man spürt das Licht auf der Backe.

      Super.

      Auch sonst alles bisher ein Genuss.

      Liebe Grüsse
      uno
      Die Erde wächst sich aus, und Gras schneller, wenn man daran zieht, ADHS hingegen ist eine Scheibe.

      Ich weiss immer genau, was ich will, es ändert sich nur täglich
      Hi,

      Original von PhlegmaWirbel
      [...]Mit Pinseln stehe ich auf Kriegsfuß.. ich schaffe es einfach nicht die Linien gleich mäßig zu ziehen. Vielleicht brauche ich noch bessere Pinsel, aber ich bin der Meinung, ich hatte mir schon mal gute geholt.[...]


      die Pinsel für feine, lange Linien entwickeln sich erst im Laufe mehrerer Skizzen aus schon eh feinen Pinseln durch Haarveruste und wiederholtes Feinzwirbeln.

      Dann beim Ernst-Einsatz Pinsel feucht (nicht nass) und Farbe dünner halten. Vor jedem Zug Pinsel säubern und Farbe erneuern.

      Auf Leinwand etwas feuchter und Strich mehrmals, wegen des Abreisseffekts auf der Struktur.

      Das alles iist natürlich ... ich weiss :) Geduldssache.

      Liebe Grüsse
      uno
      Die Erde wächst sich aus, und Gras schneller, wenn man daran zieht, ADHS hingegen ist eine Scheibe.

      Ich weiss immer genau, was ich will, es ändert sich nur täglich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „uno“ ()

      @Phlegma

      Deine Herbstblätter sind so schön suggestiv, klasse, setz Dich doch mal einfach vor Dein Bild und träume, so wie ich eben vor der online Version.

      Ja. Wundere Dich nicht über meine Schreibe, mach einfach mal.

      Ich glaube, Du weisst garnicht, wie schön Dein Bild ist.

      Liebe Grüsse
      uno
      Die Erde wächst sich aus, und Gras schneller, wenn man daran zieht, ADHS hingegen ist eine Scheibe.

      Ich weiss immer genau, was ich will, es ändert sich nur täglich
      Danke, freut mich, wenn's gefällt. :)

      @uno
      Interessant, so habe ich die Herbstblätter noch nicht betrachtet.

      Danke für den Tipp mit den Pinseln, dass werde ich gleich ausprobieren. Mein Pinsel ist allerdings noch neu, so dass ich ihn noch etwas einmalen muß. Und das mit der Geduld habe ich geahnt, aber eine gute Möglichkeit, diese zu üben ;)

      Arbeitest Du immer mit Borsten- oder Haarpinseln oder je nach Bedarf?
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".
      Weil ich nichts besseres zu tun habe (Achtung Ironier ;)), hier noch meine Übung zu dünnen Pinselstriechen.
      Ich merke immer wieder, wie ungeduldig ich bin, den Pinsel mehrmals neu anzusetzen und immer darauf zu achten, in welchen Winkel ich ihn über das Papier ziehe ;)
      Bilder
      • 14UEStrieche_a.jpg

        35,48 kB, 320×516, 631 mal angesehen
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".