Einleitung - noch sclimmer, das FAZIT

      Einleitung - noch sclimmer, das FAZIT

      Hallo ihr Lieben,

      da ich euch quasi noch nicht genug mit nervigen studi fragen bombardiert habe, hier noch eine frage, die mich schon seit der schulzeit erzittern lässt.

      sobald es irgendwo hieß "zusammenfassung" schreiben läuteten bei mir die alarmglocken. jetzt schreib ich gerade meine ausarbeitung die auch soweit fertig ist. "soweit" heißt, ich muss noch das literaturverzichnis machen, was ich auch totaaaaal haaassse. ^^

      aber jetzt zur eigentlichen frage:

      wie um alles in der welt schreibt ihr ein fazit? is ja quasi auch wieder ne zusammenfassung von dem was man so vorher geschrieben hat, aber wie soll ich das alles in ein fazit kriegen?
      habe da immer mega angst dass das fazit zu kurz wird und ich was vergess.

      über tipps und rat würde ich mich mega freuen ;)

      eure sprinty
      Nobody said it was easy, no one ever said it would be this hard. -Coldplay-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sprintgirl2009“ ()

      Ehrliche Antwort - keine Ahung.
      Bzw. eine dumpfe Ahung, die ich nicht in Worte fassen kann.

      Aber die können es:
      studi-lektor.de/tipps/schreibe…bachelorarbeit-fazit.html

      Wobei das für die Bachelorarbeit gilt, dass das Fazit am Ende ist.
      Ich kenne es von einer Freundin am Anfang der Arbeit. Aber es war wie im Link beschrieben. Sie brauchte es damals auf Englisch.

      HOffe das hilft Dir weiter.
      lg, Planlos
      ~ ~ Leinen los ~ ~ Segel setzen ~ ~ Ahoi! ~ ~

      ..... &.... Frühling ist eine Einstellung! :] ...... &......
      merci planlos,

      die seite ist ja generell total klasse. hab das zum fazit jetzt erstmal überflogen, ich versuche mal danach vorzugehen. fühle mich beim fazit von facharbeiten, hausarbeiten, etc. generell voll überfordert.

      vllt ist son internetlink auf den man immer zugreifen kann gar net schlecht. ratgeber aus studenten zeitschriften etc. les ich einmal und vergess wieder komplett was da stand wie man vorgehen soll und hab meist net nochmal lust es zu lesen ^^

      ganz viele liebe grüße,

      sprinty
      Nobody said it was easy, no one ever said it would be this hard. -Coldplay-
      Gern geschehen!
      Keine Angst, brauchst nur einmal lesen, Dein Unterbewußtsein merkst sichs und dann klappt's auch mit dem Fazit. ;)

      Ich glaub ich schau auch selten was ein zweites Mal an. :rolleyes:

      lg und viel Erfolg mt Deinem Fazit! Wenn Du die Hausarbeit geschafft hast, dann dürfte das ja ein Klacks sein. :]

      Vielleicht kannst du das nächste Mal, wenn Du jemand erzählst, worum es in der Arbeit ging drauf achten, was du erzählst (das ist dann das Fazit). :P

      Wenn Du schonmal für später delegieren üben willst, dann lass denjenigen mitschreiben :D :D
      ~ ~ Leinen los ~ ~ Segel setzen ~ ~ Ahoi! ~ ~

      ..... &.... Frühling ist eine Einstellung! :] ...... &......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Planlos“ ()

      Hallo zusammen,ich suche schon seit einigen Wochen jemanden, der sich die Masterarbeit meines Sohnes durchliest und grammatische oder Rechtschreibfehler korrigiert. Leider ist die Suche schwerer als ich erwartet hatte, anscheinend gibt es sehr wenige Korrekturleser. Es gibt auch hilfreiche Artikel wie hier hausarbeit-agentur.com/masterarbeit aber ich möchte mich an solche Agenturen nicht wenden. Kann hier vielleicht jemand weiterhelfen? Ich würde mich sehr freuen.LG