schlecht über probleme sprechen können

      schlecht über probleme sprechen können

      hallo zusammen,

      weiß iwie nicht richtig wie ich anfangen soll, da ich immer etwas sorge habe mal wieder an meinem "eigentlichen" problem vorbeizuschreiben, ich versuchs mal :)

      Kennt jemand das Problem, dass man sich in Problemgesprächen, also was in der Beziehung net so klappt etc, sofort aufregt und komplett abblockt und mit dem Partner nicht richtig sprechen kann auch wenn man es wirklich eigentich möchte und man sich erklären möchte und sich entschuldigen will (was man eh schon 1000x getan hat)???

      Aber man macht es einfach nicht? Und sagt stattdessen schreckliche Dinge, die einem so rausrutschen? Kriege leider in den zunehmenden Gesprächen die Angst, dass ich aus heiterem Himmel mit meinem Freund Schluss machen könnte, obwohl ich es nicht so meine:(

      Leider fahre ich nach jedem Streit wütend nach Hause, kann mich aber nach echt kurzer Zit gar nicht mehr daran erinnern, worüber wir uns überhaupt gestritten haben. Genauso wie es mir nach Streitigkeiten schnell wieder gut geht. Ich komme mir einfach so schrecklich kaltherzig vor und mir tut dann total schnell alles Leid und ich will sofort anrufen und mich wieder entschuldigen (wie schon 1001x zuvor) :(

      Gibt es Leute, denen es ähnlich geht oder bin ich einfach nur ein beziehungunfähiger Mensch? (Falls es schonmal so einen Thread gab, würde ich mich sehr über den Link freuen :)

      Ich habe noch keine Diagnose, vermute aber, dass es ADS sein könnte, weil bei mir und meinen Gefühlen einfach komplettes Chaos herrscht, Stimmungsschwankung etc und Konzentration bei schweren und langen Texten sowie die Ruhe sich an Aufgaben ranzusetzen gleich null.

      Viele liebe Grüße,
      eure sprintgirl
      Nobody said it was easy, no one ever said it would be this hard. -Coldplay-

      RE: schlecht über probleme sprechen können

      Hy du

      Was du schreibst kenn ich nur zu gut :D
      Ich muss bei wichtigen Sachen auf's Schrifliche zurückgreifen ;)


      Ausserdem habe ich einen Postkartentext als sehr treffend empfunden und versuche seitdem meine Gedanken schon zu kontrollieren


      Für dich nochmal hier der Postkartentext : :)

      Achte auf deine Gedanken
      denn sie werden Worte

      Achte auf deine Worte
      denn sie werden Taten

      Achte auf deine Taten
      denn sie werden Gewohnheiten

      Achte auf deine Gewohnheiten
      denn sie werden dein Charakter

      Achte auf deinen Charakter
      denn er wird dein Schicksal sein!



      Seitdem versuche ich im Kopf nicht mehr zu fluchen...mich weniger aufzuregen...und keine Streitgespräche zu führen ;)
      Es funktioniert!
      Es fängt alles bei deinen Gedanken an!!

      Viel Spass hier im Forum...viele neue Erkenntnisse und wiedererkennungen...lies dich durch!
      Wir sind ein netter haufen!

      Liebe grüßle von der Schilfrose :)
      Es kommt nicht darauf an wie schnell man ist-
      sondern dass man sein Ziel erreicht
      8)
      Ich hab zwar derzeit keinen Partner, aber ich kenn das auch aus vergangen Beziehungen. Ich neige dann sehr stark zu übertreiben im Streit, kann mich schwer beruhigen und steiger mich so stark da rein. Das schlimme ist, dass man merkt dass es falsch ist, aber sich dennoch nicht unter Kontrolle hat. Und hinterher wenn man sich beruhigt hat kommt dann das schlechte Gewissen und schämt sich dafür.

      Ich denke das liegt einfach an der mangelnden Impulskontrolle bei ADS und bei den hyperaktiven wohl auch stärker als bei den andern, weil man da eh schon viel unruhiger ist als die andern.

      Aber seit ich weiß dass ich ADS habe, was ich erst vor 2 Jahren weiß, hab ich wenigstens eine Erklärung dafür, warum ich manchmal so ausflippe und kann daran arbeiten. Vorher war mir das gar nicht möglich, weil ich dann immer dachte, ich bin gestört oder einfach nur Irre. Gottseidank weiß ich jetzt dass ich es nicht bin.

      Vielleicht gehts dir nach deiner Diagnosestellung auch besser in der Hinsicht, um besser mit diesem unkontrollierten Impulsverhalten klar zu kommen.
      Liebe Schilfrose und keine,

      vielen dank für eure antworten. das bedeutet mir echt viel, dass das noch jemand kennt, weil es bei mir echt oft zu streitigkeiten mit meinem freund kommt, mit dem ich aber echt gut über meine vermutung ads zu haben sprechen kann und auch echt verständnis hat, aber vernünftig über heikle themen sprechen kann ich trotzdem net :(
      (weil wir meistens über mehrere themen nacheinander sprechen hab ich echt schwierigkeiten den faden zu behalten und noch zu wissen worum es geht --> früher dachte ich immer mensch... konzentrier dich einfach mal richtig zuzuhören und dir das zu merken, aber für mich gehts einfach zu schnell im text voran und ich kann ja net vor meinem freund sitzen und alle streitpunkte stichwortig auf nem notizzettel mitschreiben :) ich weiß klingt verrückt.

      beziehe alles auf mich und gebe mir immer komplett die schuld, so sage ich ihm das meistens ziemlich irnoisch und sarkastisch, ja sogar trotzig, nach dem motto, wenn ich jetzt alle schuld auf mich nehme müssen wir net mehr drüber reden. strategien zu finden, wie dinge besser werden können fällt mir daher total schwer, da ich i wie immer weiter lebe und mir denke das wird schon. und so gehts halt net und das weiß ich auch :(

      vielen lieben dank euch auf jeden fall (@ schilfrose: dein postkartentext ist bereits kopiert, vielen dank, finde den klasse und werde ihn mir zu herzen nehmen)

      eure sprintgirl
      Nobody said it was easy, no one ever said it would be this hard. -Coldplay-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sprintgirl2009“ ()

      hahah. sorry.. das könnte ich sein ;)

      sturr, sarkastisch, zynisch, ironisch, völlige Blockade, frech und dann tut s wieder leid.. und das ganze von vorn!
      egal- es muss nur ein falsches wort fallen und es knallt!
      dann die Eifersucht in die man sich reinsteigert!

      ja und auch die schuld auf mich nehmen- damit ruhe einkehrt und zum schluss nur noch mit HM und JA JA antworten und sich eh nicht mehr an nur irgendwas erinnern was besprochen wurde-
      mein freund sagt immer DU VERSTEHST AUCH GAR NICHTS! WIR HABEN DADRÜBER NUN MEHRMALS GEREDET!
      DU KANNST NICHT IMMER DER KRANKHEIT DIE SCHULD GEBEN! ES LIEGT AN DIR!!

      tja..
      dann wird man beleidigend..
      gegenüber meiner Familie habe ich in Streitgesprächen oft gesagt ICH BRING MICH UM !! DANN HABT IHR ALLE ENDLICH RUHE!!

      nie hat mich einer verstanden...
      so habe ich das gefühl ...
      Das Herz hat seine Gründe, die die Vernunft nicht kennt
      Hey Sprintgirl!
      Du sagtest:Genauso wie es mir nach Streitigkeiten schnell wieder gut geht. Ich komme mir einfach so schrecklich kaltherzig vor und mir tut dann total schnell alles Leid
      Also ich kenne das zu gut. Du kannst Dich nicht hinter dem ADS verstecken, -ich glaube das meint Dein Freund, -Du sollst versuchen, daran zu arbeiten, daß das besser wird oder aufhört. -In gewisser Weise hat er recht, aber er sollte Dir dabei helfen, indem er versucht, darauf deeskalierend zu reagieren, denn er kennt ja inzwischen die Anzeichen. Eine kurze sofortige Auszeit für beide, z.B., oder (-ich weiß ja nicht wie Du dann auf liebe Worte/Berührung reagierst-) daß er sich direkt neben Dich setzt und lieb sowas wie "hey, ich liebe Dich doch, bitte laß uns das Thema doch freunschaftlich besprechen! sagt...
      Ihr findet so -oder so ähnlich- vielleicht eine Möglichkeit, diese Situationen mindestens zu reduzieren. Überlegt einfach, was Dich in solchen Situationen wieder auf den Teppich holen könnte und probiert es aus.
      Claudia
      "Was hilft's! Sein Herz ist eng und all sein Geist ist in diesen engen Käfig eingefangen, eingeklemmt."
      Nietzsche
      Die Problematik kenne ich auch. Vor der Diagnose war es ganz schlimm, aber auch jetzt, trotz Diagnose und medikamentöser Behandlung ist nicht alles einfach gut. Es haben sich so viele Emotionen aufgestaut, die nie wirklich bearbeitet wurden, dass es immer noch ziemlich heftig kracht.

      Ich kann nicht so wirklich gut damit umgehen, dass ich halt anders funktioniere und lernen muss damit umzugehen. Ich habe oft das Gefühl nur mit Tabletten zu funktionieren und dass trifft mich sehr, vor allem wenn mein Mann es mir im Streit vorwirft. Es fällt mir immer noch sehr schwer mit zu bekommen das und wie heftig ich ihn oft verletze. Und die Verletzungen bei ihm sitzen tief, die kann ich auch nicht einfach ignorieren, dazu ist zu viel vorgefallen. Er reagiert dadurch natürlich auch empfindlicher. Ich glaube wir müssen erst noch einen weg finden in diesen Situationen miteinander umzugehen. Im Moment mache ich mir durchaus während eines Streits Notizen. Hab ich als Tipp in einem ADS-Buch gelesen. Wenn wir nicht aufpassen schauckeln wir uns gegenseitig hoch, das kann sehr heftig werden. Habt ihr noch Tipps, wie mit explosiven Situationen gut umgegangen werden kann?

      LG

      JBB