Musiktherapie- binaural beats

      Musiktherapie- binaural beats

      Hallo Leute,

      ich möchte Euch binaural beats weiterempfehlen, habe damit gute Erfahrungen, sie sind angenehm, helfen und haben keine Nebenwirkungen.

      Falls jemand zum ersten Mal davon hört - hier sind sie erklärt:
      de.wikipedia.org/wiki/Binaurale_Beats

      Kurz gesagt sind es Töne, die die Gehirnwellen verändern können z.B. in einen konzentrierten, wachen, entspannten oder meditierenden Zustand.

      Nun einige links zu gratis Versionen und kostenpflichtigen Versionen:

      youtube.com/watch?v=BAj7ogsMy6k
      auf youtube sind viele binaural beats, einfach binaural beats in die Suche eingeben...

      Dies ist eine gratis Software zum anhören von bb:

      pantheon.yale.edu/~bbl2/GnauralJavaApplet_signed.html

      Und hier gibt es eine 12min Gratisversion zum testen:
      unisontherapy.com/

      Weitere Gratisversionen:
      sites.google.com/site/pathlakeinstitute/

      Und noch eine Seite mit Gratisversionen:
      binauralbeats.de/


      Nun die kostenpflichtigen:

      Ich empfehle 2 Seiten mit denen ich selbst Erfahrung gemacht habe:
      infrasonics.de/
      Hier wird die Somnia CD Angeboten. Ich find die echt super, kann damit besser schlafen...

      Und meine Lieblingsseite:
      neurogramm.de/
      hier kann die bb kostenlos anhören auf der Seite um zu sehen, ob es gefällt...
      Ich habe mir einige bb von dieser Seite gekauft und fand die Qualität super...


      So und nun viel Spass mit den bb :-)
      Naja ich seh die Sache, dass ich mich voll freue, wenn ich irgendetwas finde, was hilft und keine Nebenwirkungen hat...

      Hab auch schon alles mögliche pflanzliche ausprobiert, weil die NW von Medis oft sehr nerven.

      Binaural beats lassen das ADS nicht verschwinden, aber ich finde, dass sie sehr gut helfen und wundere mich, dass nicht mehr Leute sie kennen. Deswegen dachte ich ihr freut Euch über die links...

      Probierts einfach, habe ja viele kostenlose links angegeben ;-)
      Ich finde das auch sehr interessant. Ich bin darauf gestoßen, als ich mich im Internet über Neurofeedbacktraining informieren wollte.

      Beim Neurofeedbacktraining soll man ja lernen, Gehirnströme zu verändern. Nicht nur während des Trainings, sondern auch im Alltag. Man muss erkennen lernen, wann das Gehirn zu "niedrig-" oder zu hochtourig" fährt und dann reagieren.

      Das ist nicht so leicht, auch wenn man im Training eine Strategie gefunden hat, regulierend einzugreifen. Die Musik kann vielleicht dabei helfen ...

      Ich möchte das unbedingt mal ausprobieren.
      Gerade sitze ich am Schreibtisch und bin entspannt, leider aber so sehr, dass ich überhaupt nicht denken kann. Es ist, als würde ich mit offenen Augen schlafen. Ich bräuchte dringend Schlüsselreize für eine Gehirnaktivierung!
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.
      Binaural Beats sind ganz lustig. Ich hatte mal eine Brille mit den Beats und Diodenflackern. Man merkt schon, daß der Körper bzw. vielmehr der Geist darauf anspringt. Hab aber keine Langzeiterfahrungen diesbezüglich.

      Der Vorteil beim Neurofeedback ist aber, daß du durch direkte, simultane akustische oder visuellen Signale auch die Bestätigung hast, daß du auf der richtigen Welle bist.
      Nach der 10.-15.+ Sitzung hast du dann die Fähigkeit dies willentlich zu beeinflußen.

      Nicht nur während des Trainings, sondern auch im Alltag. Man muss erkennen lernen, wann das Gehirn zu "niedrig-" oder zu hochtourig" fährt und dann reagieren.


      Genau, das was normalerweise ins Unterbewusste entrückt ist, kann man durch NFB sichtbar machen - später dann auch ohne Trainingseinheit.
      Sinnbildlich ist es so als ob man Zitronenlimonade en masse trinkt und sich jegliche Sinneswahrnehmung einprägt um es später imaginär hervorzukramen,
      wenn man Lust drauf hat es zu trinken.
      also...nix gegen neurofeedback, hab ich noch nicht ausprobiert und will deswegen nix dagegen oder dafür sagen...aber die musik, also die binaural beats - das ist für mich nur lärm.

      dass musik positiv wirkt, will ich aber nicht bestreiten. für mich persönlich hilft hier aber goa oder andere trance-arten mehr. therapeutisch wirkt das nicht unbedingt, aber es gleicht mich manchmal aus, wenn ich wieder aus dem takt bin :)
      @semtex

      Ich habe mich ganz bewusst für eine Weiterführung des Neurofeedbacktrainings entschieden, obwohl mein Therapeut die Therapie mit mir abbrechen wollte! Das Training lief bei mir eigentlich ganz gut an, habe sehr schnell eine wirksame Strategie gefunden, um meine Gehirnaktivität zu beeinflussen. Aber ich kann es nicht gut im Alltag anwenden. Ich bin noch dabei zu lernen, mein Gehirn besser zu verstehen. Ich bin noch am beobachten, am Anfang wusste ich überhaupt nicht, wann ich hoch und runter fahren sollte/ könnte.

      Ich hatte jetzt erst 9 Sitzungen. Und jetzt eine ewige Pause bis Mitte März, weil der Therapeut nun verspätet die Unterlagen zur Therapie-Verlängerung eingereicht hat. Hmmm. X(

      Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es mir doch noch helfen kann.

      Darf ich dir PNs schreiben, wenn ich Fragen zum Neurofeedbacktraining habe?
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.
      hi rosi,

      ja klar darfste^^


      Neurofeedback ist erst ab einer gewissen Sitzungsanzahl wirksam für den Alltag.
      Mir waren die Sitzungen insgesamt aber zu teuer und ich habe meine eigenen Wege gefunden, Neurofeedbacktraining selbst durchzuführen. Hat dein Therapeut das in seiner Therapie mitangewandt oder hat er die Sitzungen separat abgerechnet?

      binaural beats

      also mir haben sie gut geholfen als Zusatz...

      Man braucht halt qualitativ hochwertige.
      Die links von youtube z.B. sind kostenlos und die bb dort wirken bei mir nicht so gut...

      Ich habe mir auch bb zum schlafen gekauft:

      schlafkampagne.de/schlaf-magaz…digitale-Schlafmittel.php

      ist ne CD, die Somnia heisst und von einem Prof in einem Schlaflabor getestet wurde und dort einen guten Eindruck gemacht hat...

      Ich lass das Ding nachts leise laufen und schlafe dadurch besser.
      Ein bisschen Linderung für den Preis empfinde ich als gutes Preis/Leistungsverhältnis...


      Zum Neurofeedback:
      Das Forum hat mir damals bei der Suche zum Thema NF ziemlich weitergeholfen, u.a. semtex Beiträge für die ich mich hiermit bedanke!

      Mir hat es ein wenig geholfen und ich werde es wiedermachen, wenn es bezahlbarer wird...

      Derzeit steuert ja die Computerspielbranche in diese Richtung von daher denke ich, dass bald ein bezahlbares Gerät auf dem Markt sein wird, mit dem man Konzentrationstraining zu Hause "spielen" kann...
      Original von Semtex77
      Hat dein Therapeut das in seiner Therapie mitangewandt oder hat er die Sitzungen separat abgerechnet?

      Original von orpheus
      Mir hat es ein wenig geholfen und ich werde es wiedermachen, wenn es bezahlbarer wird...

      Ich mache es im Rahmen einer Verhaltenstherapie, es wird komplett von der Krankenkasse bezahlt. Das ist wirklich toll, bedeutet aber auch, dass sich die Therapie allein auf dieses Training beschränkt, da es so zeitaufwendig ist.
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()