Der Heute-werde-ich .... erledigen-und-als-Belohnung ... - Thread

      Was mir heute wichtig ist und um sonst nix mag ich mir jetzt Gedanken machen:

      - 1/2 Stunde schlafen
      - gebadet :-)
      - Abendessen kochen
      - Spülmaschine ausräumen

      - einen Kuchen backen
      - Küche aufräumen, Abwasch
      - Küche fegen und wischen
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      - den Kuchen backen!
      - Küche aufräumen, Abwasch
      - Küche fegen und wischen

      - Wäsche sortieren
      - Eine Ladung Wäsche und Waschmaschine vorbereiten
      - Zähne putzen
      - Wecker stellen
      - Waschmaschine anstellen

      - das ganze Zeugs wieder in die "Computerkiste" und diese zurückstellen!
      - nachschauen wann ich Urlaub nehmen wollte und Email an meine Kolleginnen schreiben
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      - Schlafzimmer kurz aufgeräumt
      - Wäsche sortiert
      - Wäsche und Waschmaschine vorbereitet
      - im Rewe nach dem Wäschekorb gucken gegangen
      - Waschmaschine angestellt
      - im Internet mein Handy aufgeladen

      - kochen
      - dabei die Spülmaschine ausräumen
      - und die Küche aufräumen
      - zu Abend essen

      - meinen Kolleginnen schreiben wann ich Urlaub nehme
      - den Elternbrief vom Kiga suchen und Termine eintragen!!
      - 15 min Wohnzimmer aufräumen
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Der Haushalt entgleitet mir vollkommen, man kann nicht mehr durch die Wohnung laufen. Deshalb nun erste Maßnahmen bevor ich mich wieder ins Bett lege:

      - die Feinwäsche vorbereiten
      - auch wenn es mitten in der Nacht ist bitte die eingekauften Dinge aus dem Flur holen!
      - überall ganz gut aufgeräumt - puh!
      - Zähne putzen
      - die Waschmaschine anstellen!
      - den Supermarkt-Einkauf komplett verräumen!
      - Tagebuch schreiben
      - den Wecker stellen denn wir wollen ja morgen zu meiner Freundin!
      - Schüssler Salz nehmen und auf guten Schlaf hoffen
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      - halbe Stunde Mittagsschlaf
      - schwarze Wäsche vorbereiten
      - die Spülmaschine fertig ausräumen
      - den größten Teil des Abwachs erledigt und die Küche aufgeräumt!
      - mich bei ner Freundin für was bedankt u. der Nachbarin geschrieben wg. morgen und Di (smsen)
      - zu Mittag gegessen

      - gelben Sack in den Keller und Küchenmüll raus gebracht
      - den Keller und das Treppenhaus gefegt
      - Wäsche in Keller aufhängen
      - die Waschmaschine anstellen
      - den Dachboden kehren
      - duschen und was gemütliches anziehen

      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      - MPH nehmen
      - im Prüfungsamt anrufen!!
      - die Spülmaschine ausräumen
      - Wäsche sortiert, Wäsche u. Maschine vorbereitet
      - Abwasch, die Küche aufräumen, sauber machen und fegen
      - Waschmaschine angestellt
      - die kleinen Brote backen!

      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      So, Schritt für Schritt zu einer sauberen Wohnung und ein paar Reisevorbereitung sollte auch erledigt werden!

      - den Anhänger und das Fahrrad abdecken!
      - nach Zugverbindungen suchen, mich mit meinen Eltern absprechen
      - das Zugticket kaufen und ausdrucken!
      - eine Liste in mein Notizbuch mit den wichtigsten Dingen, die noch erledigt werden müssen vor Abreise
      - was zu Abend essen
      - Spülmaschine ausräumen
      - Küche aufräumen, Abwasch
      - Küche fegen und wischen!
      - den Flur aufräumen und fegen!
      - eine Maschine Wäsche vorbereiten
      - 10 min Wohnzimmer aufräumen
      - Zähne putzen und Gesicht waschen
      - das Klo sauber machen
      - die Waschmaschine anstellen
      - ein paar Kleidungsstücke bügeln
      - den Wecker stellen, Schüssler Salz Nr. 7 nehmen und hoffentlich gut schlafen!
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Immer mit der Ruhe ... und Schritt für Schritt!

      - Spülmaschine ausräumen
      - das Sieb der Spülmaschine sauber gemacht
      - die Blumen wieder an ihren Platz stellen
      - Abwasch
      - Küche aufräumen und fegen
      - kochen

      -----------------
      - einen Brotteig herstellen und gehen lassen
      - Wäsche u. Waschmaschine vorbereiten
      - den Küchenmüll rausbringen und neue Tüte in Eimer
      - die Rollschuhe + Knieschützer in den Keller bringen
      - den Flur aufräumen und fegen
      - die Waschmaschine anstellen
      - im Internet nachschauen wie groß der Kaufladen ist, im Kinderzimmer mal messen
      - entscheiden wann ich morgen auf der Arbeit sein will, Morgenplanung
      - den Wecker stellen
      - ins Tagebuch schreiben

      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Ach, ich würd so gern was schaffen heute! :-)

      So, erstmal MPH nehmen!
      die Wäsche aus der Waschmaschine holen
      dann duschen und mich anziehen
      die Küche aufräumen und fegen
      die Tupper-Dose der Bekannten in eine Tüte & nen netten Zettel rein, bereitlegen
      die Stadtbib-Bücher bereitlegen
      den Studentenausweis nicht vergessen mitzunehmen
      Los zum Prüfungsamt!
      auf dem Rückweg alle anderen Sachen erledigen

      auf den Dachboden trockene Wäsche abhängen
      Wäsche auf dem Dachboden aufhängen
      das Bett abziehen und eine weitere Maschine Wäsche vorbereiten
      die Waschmaschine anstellen

      Schlafzimmer staubsaugen

      und Betten neu beziehen
      kleiner Einkauf im Supermarkt
      mir nen leckeren Salat gemacht
      den Flur aufräumen und staubsaugen
      den Badvorleger ausschütteln und das Bad staubsaugen
      Klo sauber machen
      Wäsche auf dem Dachboden aufhängen
      die nächste Maschine Wäsche vorbereiten
      10 min Wohnzimmer aufräumen
      Waschmaschine anstellen



      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Jetzt bin ich schon mitten in der Nacht aufgestanden, dann will ich auch was schaffen:

      - mir den Tee machen!!
      - und noch was kleines Essen, weil mein Magen knurrt!
      - den Tisch abräumen und die Spülmaschine anstellen
      - die Küche aufgeräumt und gefegt
      - auf share & care nach Babyphone gefragt

      - die Schuhe vom Kleinen sauber gemacht
      - online nach Terminen bei meinem Coach nachgeschaut
      - den Wecker stellen
      - Zähne putzen

      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Oh man, ist das Leben manchmal schwer

      - MPH nehmen
      - die Wäsche einsprühen und Waschmaschine vorbereiten
      - den Teppich im Wohnzimmer sowie das Schlafzimmer staubsaugen
      - die Waschmaschine anstellen

      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      - Musik anmachen und 10 min das Wohnzimmer aufräumen!
      - die Wäsche aus der Maschine holen und schauen ob nun alles sauber ist!
      - die Wäscheleine im Hof spannen und Wäsche draußen aufhängen!
      - 15 min Wäsche auf dem Wohnzimmertisch zusammenlegen und gleich in die Schränke räumen
      - schauen welches Werkzeug ich zum Abbau der alten Sessel benötige

      zur Belohnung: mit einem Buch ne halbe Stunde in die Sonne oder einen Waldspaziergang machen!

      - mir dann etwas kochen!
      - und mich freuen, dass der Kleine wieder zu mir kommt :-)
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      So, dann mal den Tag beginnen mit:

      - mir nen Tee und mein geliebtes Müsli machen und im Bett frühstücken!
      - meine Tabletten nicht vergessen: das AD und danach das Ritalin
      - die Dinge für die Arbeit erledigen: bei der Agentur für Arbeit anrufen u. dann die Ehrenamtliche
      - evtl. die Sache an die Kollegin im Büro abgeben ...
      - im Internet nach einem Augenarzt suchen und nen Termin für meinen Sohn und mich ausmachen!
      - mich duschen, mich anziehen
      - noch ne halbe Stunde bügeln
      - und dann alle Wäsche in die Schränke räumen!
      - auf den Typ warten der die Sesselpolster abholt
      - Wäsche aufgehangen
      - eine neue Maschine Wäsche vorbereitet
      - Überweisung Bahncard-Kosten

      - und nen Einkaufszettel für dm schreiben
      - ne Liste mit allen Erledigungen in der Stadt
      - in die Stadt fahren und die Einkäufe erledigen

      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Weiter gehts so:

      - die Einkäufe allesamt nach oben bringen, Rad u. Anhänger abschließen, alles wetterfest machen
      - die Freundin fragen ob sie heute oder morgen Abend zu mir kommen mag
      - ne halbe Stunde schlafen
      - was zu Abend essen
      - die Spülmaschine ausräumen
      - Abwasch und die Küche aufräumen
      - mir was leckeres zum Abendessen zubereitet
      - Glühbirnen in die neue Stehlampe und bewundert wie schön sie ist!


      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Erstmal ganz diszipliniert das, was ich gestern nicht mehr geschafft habe:

      - die Einkäufe in der Wohnung verräumen
      - die Wäsche aufhängen
      - die Füße an den zweiten Sessel schrauben
      - überall die Filzteile dran kleben
      - das ganze Altapier zum Container bringen
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      mein Spätabendprogramm: will noch was schaffen!!

      - halbe Stunde schlafen und unbedingt wieder aufstehen!!
      - mir Reis mit Zwiebelsoße kochen, zu Abend essen und dann MPH nehmen
      - den Papa informieren dass wir doch erst am Montag zurückkommen
      - Fahrkarten für morgen und Montag kaufen und ausdrucken
      - eine Liste schreiben mit allem was ich morgen noch erledigen will
      - Kleidung zusammenlegen und in die Schränke räumen
      - anfangen die Papiere auf dem Schreibtisch zu ordnen und abzuheften
      - dabei besonderen Augenmerk auf die Papiere die ich für Kiga-Antrag u. Steuererklärung brauche!
      - mich wegen Steuererklärung schlau machen, zum Mitnehmen vorbereiten!
      - mir en Tee machen u. Tagebuch schreiben, Schüssler Salz nehmen und versuchen alles gelassen zu nehmen



      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Mein Allein-Urlaub ist etwas früher beendet als gedacht und ich bin ziemlich demotiviert, aber ich versuch's trotzdem was gebacken zu kriegen, also:

      - 20 min Gymnastik mit Musik!
      - joggen gehen!
      - mich duschen und anziehen
      - beim Kiga vorbeigehen wegen dem Ostergeschenk
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      - den Anhänger abdecken!
      - Abwasch und Küche fertig aufräumen, fegen
      - Zähne putzen & Gesicht waschen
      - das Bad aufräumen
      - das Waschbecken komplett sauber machen
      - den Flur aufräumen und fegen
      - Tagebuch schreiben
      - Wecker stellen
      - um Mitternacht ins Bett!
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Keinen Plan, was ich heute vorhabe bzw. ist das alles sehr schwammig in meinem Kopf, deshalb nun eine Liste, ich sollte die Zeit nicht einfach so verstreichen lassen!
      Schon eine Stunde im Internet verplempert ... bäh.

      - was kleines essen und MPH nehmen
      - Wäsche sortieren, Wäsche und Maschine vorbereiten
      - halbe Stunde geschlafen
      - die Waschmaschine anstellen
      - eine Stunde in den Wald gegangen :-)
      - das Bad aufräumen!
      - das Bad staubsaugen und wischen
      - die Wäsche vom Dachboden holen

      und dann weiter sehen ...
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

      Heute will ich mich ganz auf wichtiges konzentrieren! :-)

      - gezielt nach meinen Gehaltsabrechnungen suchen!
      - zur Belohnung Wäsche waschen
      - die gesamte Papier-Kiste durchgegangen und ganz viel sortiert und eingeheftet!
      - zur Belohnung Spülmaschine ausräumen und Küche aufräumen
      - aktuelle Immatrikulationsbescheinigung ausdrucken, brauch ich sonst noch was für den Antrag?
      - schauen wann das Jugendamt auch nachmittags auf hat, Gang dorthin planen
      - die Arbeitsunterlagen/ Notizen in den Ordner heften!
      - zur Belohnung: dm Einkaufszettel schreiben
      - den Winterschmuck am Fenster abmachen und in den Keller bringen
      - egal wie unordentlich noch alles ist: das große Fenster putzen!

      wenn ich es zeitlich noch schaffe die große Belohnung:
      zum Mediamarkt mir eine neue Schreibtischlampfe kaufen! :-)
      Wer keinen Mut zum Träumen hat, der hat auch keine Kraft zum Kämpfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Rosalie“ ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher