treu und ads

      Original von Bassmeister
      Ich bin treuer als mir lieb ist.
      UNd das betrifft nicht nur Männer-Frauen-Kram. Auch sonst fällt es mir schwer, Dinge, Zeiten, Menschen loszulassen.
      Manchmal tut das aber not.


      Ich habe das selber zu oft aufgeschoben um nicht zu verletzen oder zu verlieren.

      Konnte ich mir denn damals sicher sein wenn ich auf Wanderschaft gegangen bin ?(? Liebt man wirklich, fühlt man stärker wenn man auf Entdeckungskurs geht, wo fängt Liebe an, wo ist es ein Abenteuer, wo bleibt die Liebe liegen, wenn man anfängt ein fremdes Bett zu zerwühlen obwohl man in einer festen Beziehung lebt?

      Bei mir war es damals oft Unzufriedenheit und Sehnsucht nach etwas Großem und Richtigem. Was man aber nicht im Fremdgehen finden kann sondern nur mit ganz klaren Verhältnissen mit seinen Gefühlen... .

      Heute ein NoGo, früher eine Entdeckungstour meiner eigenen Sehnsüchte und Unzufriedenheit mit einer bestehenden Beziehung. Sexuelle Lust auszuleben war da nicht das Wichtigste, eher das große Gefühl zu suchen und irgendwo zu finden weil die Beziehung nicht das gab was man sich wünscht.

      Und genau hier musste genau DAS immer schief gehen, weil das Herz damals nicht frei war. Ein typischer Lernprozess, den ich irgendwann begreifen musste. Es hieß also, entweder loslassen weil die Beziehung nicht geben konnte was man sehnt, oder eben mit eiserner Konsequenz dazu zu stehen und treu sein in jeder Beziehung wenn es um Liebe geht.
      vielleicht leben sie einerseits zu sehr im moment als ihre Gefühle verleugnen und verdrängen zu können und andrerseits lieben sie Aufrichtgkeit und Direktheit weil alles andere viel zu kompliziert ist. Stress hat man ohne das schon genug- und dazu kommt ein hundertprozent etwas leben oder oder gar nicht, was halbseidene Kompromissbeziehungen nicht hinhauen lässt... so zumindest bei mir

      aber wer weiß was ich bin ..
      Ich bin davon überzeugt, das auch (oder gerade) ein ADSler sehr treu sein kann :)!
      Folgendes hat zwar nicht direkt etwas damit zu tun, aber früher war es bei mir so, dass ich es nicht geschafft habe, mich von jemandem zu trennen, weil ich es nicht übers Herz brachte, zu sehen, wie der andere leidet..rtc, wenn ich gehe. :rolleyes:.
      Krawehl! Krawehl!

      Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Krawehl! Krawehl!

      (Loriot)
      Original von Bassmeister
      Ich bin treuer als mir lieb ist.
      UNd das betrifft nicht nur Männer-Frauen-Kram. Auch sonst fällt es mir schwer, Dinge, Zeiten, Menschen loszulassen.
      Manchmal tut das aber not.


      Dies. Hätte die Beziehung, die ich von 2002 bis zum Kontaktabbruch 2008 hatte, schon viel viel früher beenden sollen (Stichwort: seelische Gewalt, für sowas sind wir ADSler wohl perfekte Opfer...).

      Ich habe aber das Gefühl, dass ich mit der Schadensbehebung schon enorm weit gekommen bin,
      selbstwert/bild/vertrauensmässig wie sozial und langsam ist sich auch beruflich was am abzeichnen. :)

      Und lasst euch was gesagt sein:
      - Jemanden aus Dankbarkeit lieben geht nicht!
      - Man ist niemandem was schuldig, denn Liebe kann man nicht kaufen!
      - "Wenn du mich wirklich liebst..." und andere emotional erpresserische Sätze sind ein akutes Warnsignal!!!
      - Du bist nicht für die Gefühle des anderen verantwortlich, auch nicht für seine Freizeitgestaltung oder dgl. - jeder muss sein Leben mit sich selbst ausmachen und für sich selbst leben denn:

      Liebe heisst, gemeinsam zwei zu bleiben - nur dann liebt dich jemand so, wie du bist!
      ADHS ist keine Krankheit. ADHS ist der Autopilot für ein aufregendes Leben! :D

      Die genialen FlyLady Missionen aufs Smartphone holen: Klick
      Hmmm....vielleicht hab ich zuviele Romane gelesen...vielleicht bin ich auch einfach so ein "natürlicher" Mensch....befreit von Moralvorstellungen und Werten die sich Religionen oder Gesellschaftsshichten ausgedacht haben.

      Ich fühle einfach dass die meisten Menschen nicht zur Monogamie gemacht sind.

      Es ist biologisch einfach so dass man nicht sein ganzes Leben lang Leidenschaft für ein und denselben Mann empfindet.
      Das bedeutet nicht dass man nicht sein Leben lang zusammenbleiben kann...wenn man richtige und gute Freundschaft hat und einfach gut miteinander auskommt geht das.
      Aber warum der schmerzhafte Verzicht auf Leidenschaft nur der angeblichen Treue wegen?
      Warum nicht verzeihen wenn der Mann seinen Bedürfnissen nachgekommen ist?
      Wenn es ihn glücklich gemacht und erfüllt hat warum sollte ich ihm das nicht gönnen? Ist das nicht ganz einfach nur Neid?
      Es kommt nicht darauf an wie schnell man ist-
      sondern dass man sein Ziel erreicht
      8)
      Naja, wenn er eine andere willoder ich einen anderen, dann muss ein Schlussstrich gezogen werden, mmng nach. Wozu dann eine Beziehung, wenn man jemanden anderen will?

      Eine Beziehung besteht fuer mich aus Freundschaft, Liebe, Treue, Zusammenhalt, gegenseitiges Unterstuetzen, fuereinander dasein. Auch mal zurueckstecken koennen, Kompromisse finden.

      Fuer manche sind Kompromisse eine offene Beziehung. Ehrlich gesagt, waere das nix fuer mich.
      Nicht nur wegen dem “teilen“ des Partners, sondern weil ich das fuer mich nicht will. Weil ich zu sehr auf die eine Person fixiert bin, die ich liebe.
      Weil ich, wenn ich mit jemanden im Bett bin, Vertrauen brauche. Konnte zB ONS nie ohne Alkoholeinfluss “geniessen“ nicht weil ich verklemmt bin, sondern zu sehr misstrauisch.
      Bzw war es mir nicht moeglich, mich fallen zu lassen.
      Aus den Steinen die mir in den Weg gelegt werden baue ich mir ein Haus :D
      Naja...so vielfältig wie die Menschen so vielfältig sind auch die Beziehungen.
      Wichtig ist für mich Vertrauen haben zu können.
      Fände es z.B. schlimmer wenn meine Bziehung mich andauernd anlügt wegen des Fremdgehens als das Fremdgehen an sich.
      Das fänd ich nachvollziehbar....das Lügen...da komm ich mir dann vor wie ein Dummchen mit dem man's machen konnte.

      Im Moment finde ich es irgendwie schön dass ich meinem Süssen erzählen kann wenn ich mich in jemand anderen verliebt habe oder wenn mich jemand angemacht hat.
      Es ist mehr eine tiefe Freundschaft unterdessen...in der man sich alles erzählen kann und solange es nicht jemand anderen gibt dem man sich einzig und allein hingeben möchte haben wir eben auch Sex 8)

      Es befreit mich ungemein von ihm diese Freiheit zu haben...dass er mich nicht besitzen will....dass er sich für mich freuen würde wenn ich mich mal richtig in jemanden verliebe....dass ich jederzeit sagen kann : Ab jetzt nur noch Freundschaft ohne + ...und wenn es nicht klappt mit einer neuen Liebe dann das + auch wieder hinzufügen kann :]

      Geht es freier ?
      Es kommt nicht darauf an wie schnell man ist-
      sondern dass man sein Ziel erreicht
      8)
      denke auch das man jetzt ad(h)s nicht unbedingt mit treue verbinden kann ... ich bin auch eher die letzten jahre so gewesen das ich oft einen neuen reiz brauchte ... vielleicht lag es auch daran das meine beziehungen mir nicht reichten und mir nie das gaben was ich suchte , bin dann auch einmal fremd gegangen was ich aber bis heute bereue :( lg chris
      Je Suis Tellement

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chrislwl“ ()

      hallo

      ich habe das auch mal gelesen das ads-ler sehr treu sein sollen. was mich angeht war ich es eher nicht...bei meinen damaligen beziehungen bin ich schon fremd gegangen weil ich irgendwie den kick wollte und brauchte :( in nachhinein hat mir das schon leid getan. in meiner jetzigen beziehung bin ich noch nicht fremdgegangen habe es auch nicht vor.. aber der reiz ist schon noch da.... es ist einfach mal was anderes denk ich sich auf sowas einzulassen. ich verlieb mich auch sehr schnell..ich bin sehr offen was das angeht.....es nervt mich selber wollte deswegen auch mal zum arzt und das ansprechen hab mich dann aber doch nicht getraut :D
      Nein, eine solche Pauschal-Aussage kann man nicht treffen, sondern es hängt wieder stark von den einzelnen ADSler ab, ob er treu ist oder nicht.

      Lies Dir mal die Beziehungsthread durch (mir fällt gerade kein konkreter Thread ein), dass einige treu sind und andere wiederum diesen Reiz des Fremdgehens suchen und ohne diesen keine Beziehung aushalten. Oder gleich von vorne rein keine feste Beziehung eingehen und vielleicht sogar mehrere Partner gleichzeitig haben.

      Also es gibt vielleicht die Impulsivität, Adrenalinkick, weshalb vielleicht ADSler sogar leichter zu einem Seitensprung neigen, aber trotzdem denke ich mir, ist auch hier der Konsens, dass man deshalb nicht ADS als Entschuldigung dafür heranziehen kann.
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".
      Ich bin auch eine ADSlerin die lieber treu bleibt und sogar bei eine lange beziehung.

      Natürlich kann passieren dass eine anziehende kerl vor meine augen kommt, aber daraus hat sich nie etwas gegeben ausser ein bisschen flirten oder so...

      Es ist auch so dass ich die stabilität und geborgenheit eine stabile partnerschaft der "kicks" vorziehe. Natürlich bin ich auch mit jemand der alles anders ist als langweilig (er ist manchmal anstregend und ich finde es sicher auch sehr spannend) und der gegenüber meine kreativität offen ist.

      lg
      Mein Blog: http://papillonindigo.wordpress.com/ Ein leben mit ADS... Nie langweilig!