treu und ads

      treu und ads

      Hallo ihr lieben,

      ich habe mehrfach gelesen, dass ADSler extrem treu sind und würde gerne wissen, ob es tatsächlich so ist. Ich für meinen Teil, bin noch nie fremd gegangen, da ich den anderen nicht verletzen wollte. Sobald ich merkte, Gefühle sind nicht mehr da, habe ich die Beziehung beendet. Wie ist es bei euch? Seid ihr schon mal fremd gegangen?

      Bin gespannt auf euren Antworten!

      Lieben Gruß
      Amelie
      Chaos ist doch nur ein Zeichen der Kreativität
      Treue ist für mich in einer Beziehung eine der obersten Prioritäten.

      Woran das liegen könnte?

      Zum einen bestimmt an meiner hohen Affinität für Gerechtigkeit und Ehrlichkeit. Zum anderen hat es bestimmt etwas damit zu tun, dass man als ADS'ler einen hohen Grad an Emotionalität und Sensibilität aufweist.

      Wie du schon geschrieben hast, will man den Partner nicht verletzen. Und wenn man jemanden liebt, dann voll und ganz. Zwar ist man mit ADS eigentlich schon dazu prädistiniert, immer mal wieder seine Hobbys, Laune u.ä. zu wechseln, weil man irgendwann die Lust dazu verliert. Vielleicht muss man auch stärker in einer Beziehung kämpfen um sie für einen selber aufrecht zu erhalten, aber im Großen und Ganzen denke ich, dass sich diese Schnelllebigkeit und Wechselhaftigkeit nicht auf Emotionen bezieht.

      Gruß Björn
      Ohne mich wäre wäre die Welt nicht so wie sie ist ... übrigens ... ohne dich auch nicht
      Ich bin nie fremd gegangen, im Gegensatz zu meiner Partnerin, was mir aber auf Grund der damaligen Umstände nix ausmacht. :D

      Einerseits hat es sicher etwas mit Gerechtigkeit zu tun, auch kenne ich es zu Genüge auf der Seite des Gehörnten zu stehen, auch aus einer vorherigen Beziehung.

      Auf der anderen Seite bin ich ein viel, viel, viel zu großer Angsthase um sowas wirklich durchziehen zu können. Ich würde mir die Hacken bescheißen und wahrscheinlich wäre da ohnehin Schicht in der unteren Etage. Außerdem bin ich auch viel zu faul und bequem für sowas! Der ganze Stress wenn das rauskommt. :D Dann könnte ich mich nicht mehr hemmungslos neben meiner Freundin besaufen, ohne Angst haben zu müssen, dass ich aus Versehen Alles auspacke. :D Obendrein gibt mir Sex ohnehin nicht so den großen Kick. Für einen Jahresvorrat Gras würde ich locker 3 Jahre Abstinenz in Kauf nehmen. :D

      LG, Scars
      "Die Gesellschaft verzeiht oft den Verbrechern. Sie verzeiht nie den Träumern."
      "Er kam prinzipiell zu spät, da sein Grundsatz lautete, Pünktlichkeit stehle einem die Zeit."
      (Oscar Wilde)

      Ein Prozess

      ADSler sind besonders treu? Wusste ich gar nicht.

      Aber bei mir war es ein Prozess. Als ich jünger war, waren meine Prioritäten andere und ich war auch sexuell sehr schnelllebig und spontan, hab viel probiert usw. Trotz das ich meine Partner/innen liebte konnte auch mal was wo anders los sein...

      Allerdings lief das dann nicht so nach dem Motto: "Was er/sie nicht weis macht ihn/sie nicht heiß" sondern ich war fest entschlossen die andere Person wirklich ganz und völlig zu wollen - nicht nur Sex! Und dann kam ich meist doch reumütig zurück gekrochen und schwor auf die "alte Liebe".

      Nach 7 Jahren Beziehung behaupte ich felsenfest sehr treu zu sein. Ich habe meinen Ex nie betrogen in den ganzen 7 Jahren nicht!!! Vielleicht weil es eben die erste wirkliche Liebe war(?)/vielleicht durch das Älter werden?! Das kann ich nicht so genau benennen.

      Doch auch meinen jetzigen Freund liebe ich und ich weiß genau: treu sein lohnt sich und ich möchte das auch bleiben!!!

      Wie steht ihr zu der Treue eurer Partner/innen?

      Ich könnte es einem Mann möglicher Weise verzeihen, weil er ein Mann ist?! Keine Ahnung warum. Für den Moment könnte ich's sicher aber wie die Beziehung dann weiter geht? Das könnte ich nicht sagen!

      Ruby
      Also,
      ich könnte es nicht verzeihen. Nicht weil ich nicht tolerant genug bin, sondern weil das Vertrauen einfach weg wäre. Ich brauche sehr lange bis ich jemand vertrauen kann und wenn ich es endlich getan habe und er mein Vetrauen missbraucht, würde ich die Beziehung beenden. Ich hätte das Gefühl, er würde mich nicht zu schätzen wissen, daher könnte ich auch locker auf so einen Partner verzichten.
      Chaos ist doch nur ein Zeichen der Kreativität
      Amelie,

      ich geb dir da völlig recht.
      da spielt das thema vertrauen und das wäre zerstört.....letztendlich die beziehung hin. auch wenn man zusammenbleibt.

      ich denke ADS'ler sind deswegen treu, weil sie sensibel und einfühlsam sind und eben wissen, wie sehr sie dem partner weh tun können oder werden.
      wobei, wenn die beziehung tatsächlich hin ist und man "nur noch" zusammenlebt, dann spielt das keine rolle mehr. aber dann hat das ja auch mit "treue" eh nix mehr zu tun.

      da spielt eben die bedeutung einer beziehung eine entscheidende rolle.
      wenn mir die sache über das rein körperliche hinausgeht, wenn ich also eine echte partnerschaft habe, dann gilt vertrauen und treue.
      wenn es aber nur ums körperliche oder sonstwas, aber eben nicht um den menschen als partner geht, dann ist das eben keine echte partnerschaft und dann spielen auch vertrauen und treue eine weniger bedeutende rolle.

      ......so nicht meine denke, sondern meine erfahrungen

      gruß,
      Kirsten
      - lebe DICH solange DU lebst, sonst hast du NIE gelebt -
      Ich denke, da ADSler ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden haben, oft extrem loyal, sensibel und einfühlsam sind, sind sie in einer echten Beziehung, in der es um Gefühle geht, auch treu.

      Kurz vor dem Ende meiner letzten Beziehung habe ich ernsthaft übers Fremdgehen nachgedacht. Da wurde mir bewusst, dass die eh schon kränkelnde Liebe tot war und habe mich getrennt. Ich würde nie fremdgehen, selbst dann nicht, wenn mir der Partner eigentlich schon nichts mehr bedeutet, dann trenne ich mich vorher. Und selbst, wenn es garantiert niemals rauskommt, würde ich's nicht tun. Ich wüsste es schließlich.

      Ob ich einem Mann das verzeihen könnte? Ich weiß es nicht. Im Moment sicher nicht, aber 20 Jahre Beziehung würde ich vielleicht nicht wegen einem Fehltritt beenden. Allerdings glaube ich nicht, dass ich meinem Partner je wieder so vertrauen könnte wie vorher. Und was ist eine Beziehung ohne Vertrauen?
      When you're going through hell, keep going.

      (Winston Churchill)
      Habe noch nie betrogen und würde es nie tun. Ich kenne mein Blut und weiß, dass ich dazu nicht in der Lage bin. Erst recht nicht, wenn eine Beziehung kriselt... dann muss man sich eben damit auseinandersetzen und entweder retten, was zu retten ist, oder eben in den sauren Apfel beißen und sich trennen. Dass ich einen Seitensprung nicht verzeihen kann, weiß ich leider aus bereits gemachter Erfahrung. :( Tja, in dem Punkt bin ich aus irgendeinem Punkt und schon immer extrem straight. Treue bedeutet mir alles.
      muss erstmal ne beziehung hinkriegen, dann kann ich mir sorgen um fremdgehen machen ;)
      hab einfach noch keine partnerin gefunden die ein tief mit mir ausgehalten hat...würd gern mal wissen wies aussieht wenn
      zwei adsler ne beziehung führen...
      wird mal zeit für ne anzeige in der zeitung xP
      Niemand weiß, was der Tod ist,
      ob er nicht für den Menschen das größte ist unter allen Gütern.

      Platon
      Hm - keine Ahnung, wie das mit AD(H)S und Treue genau ist. Bisher hatte ich eher kürzere Beziehungen. Wenn es nicht mehr "stimmte", endete die Beziehung eben. Fremdgehereien wären für mich keine Alternative gewesen. Seit inzwischen 7 Jahren habe ich nun eine Beziehung, die wirklich toll funktioniert. Ohne Fremdgehen, keine Frage! Da ist Treue ganz selbstverständlich!
      *********************************************
      Geh und verändere die Welt. Sie verdient es. (Berthold Brecht)
      Hallo,

      einmal. Einmal bin ich fremd gegangen in meinem Leben - und das wohl zum ungüngstigsten Zeitpunkt der sich bieten konnte.
      Dieses eine Mal fremdgehen war der Startschuß auf den Weg in die tiefste Krise, die ich je hatte - komplettes Vollprogramm mit Depression und Suizidversuch.

      Die Konsequenz aus diesem eindeutigen Fehltritt ist nun, dass ich von mir behaupten kann, zu 100% treu in meiner Beziehung zu sein.

      Ich habe lange Tage, Nächte, Wochen und Monate damit zugebracht, meine Lehren aus diesen Ereignissen zu ziehen. Ich habe viel über mich gelernt, viel über Beziehungen, viel darüber, wie es damals alles überhaupt so weit kommen konnte. Ein weiterer Meilenstein auf diesem Weg war die Erkenntnis, ADS zu haben.
      All dies in seiner Gemeinsamkeit hat schließlich dazu geführt, dass sich meine Einstellung zu Beziehungen geändert und auch gefestigt hat.
      Ich habe witzigerweise erst kürzlich von einem Bekannten eine Art Kompliment für meine Einstellung in Sachen Beziehung/Treue/Fremdgehen erhalten. Das ist zwar nett, aber nicht mal wirklich notwendig, denn es ist eine hart erkaufte, aber mittlerweile gelebte, zutiefst verinnerlichte Einstellung.

      Fremdgehen - oder auch nur der Gedanke daran - ist ein Zeichen für ein Problem (oder nicht genügend Ernsthaftigkeit) in einer Beziehung. Und das liegt meist woanders, tiefer, und es gilt, genau DA anzusetzen.

      Das gilt natürlich für mich.
      Wäre ich die Betrogene, könnte ich aus heutiger Sicht die Beziehung auch nicht mehr weiterführen, da das Vertrauen zerstört wäre.
      Es wäre einer dieser berühmten "Knick"s, die man zwar mit viel Mühe versuchen kann, auszubügeln, aber die immer da sein werden. Und wenn einmal der Wurm drin ist, ist es meines Erachtens nach so gut wie nie möglich, das Ding wieder "flott" zu kriegen. Zumindest für mich...

      Vielleicht eine krasse Einstellung für manche. Aber für mich aus vorgenannten Gründen die einzig Lebbare.

      LG
      Waldfee

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Waldfee“ ()

      Also ich hab bisher einmal betrogen!
      Allerdings war das aus Rache, weil mein damaliger Freund erst was mit einer hatte, die ich nicht kannte und dann noch mit meiner besten Freundin rumgemacht hatte.

      Ist allerdings irgendwie nach hinten losgegangen, weil der Typ mit dem ich dann meinen Freund betrogen hab, auf einmal ne Beziehung mit mir wollte und Sex und und und...Ker, da hab ich mich um Kopf und Kragen geredet, weil so weit gehen wollte ich dann doch nicht. Im Nachhinein schon lustig irgendwie. Hat mich gelehrt so etwas niiiiiiieeee wieder zu machen. Rache ist blöd.

      Ansonsten bin ich ebenfalls ne sehr treue Seele. Ich mache auch lieber Schluss als jemandem das anzutun. Hab ich sogar schon. Da wusste ich nicht mal, ob ich mit dem anderen dann zusammen kommen werd, aber ich fands besser mit meinem Freund vorher Schluss zu machen, bevor da was zweigleisig läuft. Fairer eben.

      Zudem fällt mir das Lügen eh schwer (bzw. das Verheimlichen genauso). Man merkt mir sofort an, wenn was nicht stimmt. Auch könnte ich damit nur schwer leben, da müsste ich wohl immer wieder dran denken und käme mir total scheisse bei vor. Immerhin will ich ja auch nicht betrogen werden.

      Verzeihen? Das kommt drauf an denke ich.
      Nach jahrelanger Beziehung ist es vielleicht einfacher über so etwas hinwegzusehen, als wenn man gerade mal ein halbes Jahr zusammen ist. (bei letzteren würd ich sofort Schluss machen, denn wenns so schon anfängt, wie solls dann erst weitergehen?? ;) ) Kommt aber auch immer drauf an, wie es abgelaufen und rausgekommen ist und mit wem derjenige betrogen hat (also ob man die Person auch kennt oder nicht), finde ich.
      Im Prinzip sage ich aber, verzeihen kann ich es wohl, aber die Beziehung ist für mich so nicht mehr fortsetzbar. (Mein Freund sieht das genauso. Der hat, wie ich, schon genug Erfahrung im betrogen-werden gemacht. Unter anderem war auch sein bester Freund mal beteiligt. Wir sind uns einig, dass wir das nicht wollen.)
      Das kenn ich aber auch nur zu gut, Treue...ja ich bin auch eine verdammt treue Seele, wenn ich jemanden mein Herz schenke dann gehört es ihm und geht auch so schnell nicht wieder auf Wanderschaft.

      Leider hab ich dies in der letzten Zeit was meine Person betrifft nicht so erleben dürfen oder können.

      Hehe hoffe das es diesmal besser läuft, denn hab es diesmal wieder verloren mein Herz :D :D :D :D
      Ich bin kein Engel...nichts Besonderes...ich mache Fehler...
      ich bin nicht perfekt..manchmal verrückt..aber wenigstens bin ich ich selbst