zu schnell - zu langsam fuer diese Welt - Wer noch?

      zu schnell - zu langsam fuer diese Welt - Wer noch?

      mit 4 Jahren fiel es erstmalig auf, ich machte die Ballett-Uebungen zu schnell,
      beim Klavierspielen bin ich zu schnell
      ich kann generell keinen Takt halten
      ich schreibe sehr schnell Schreibmaschine
      manchmal rede ich auch schnell
      die Gedanken kreisen schnell
      manchmal bin ich nicht kaputt zu bekommen
      Lebensmittel einkaufen tue ich im Høllentempo (esse immer dasselbe)
      Anziehen ebenfalls


      aber sonst bin ich eine Schlaftablette
      jaaaaa ,kenne ich *meld*
      war mit 3 Jahren mal im Ballett und bin dann weinend nach Hause gekommen und habe gesagt: "da will ich nie wieder hin" war eine Qual....
      in der Schule beim Schreiben zu langsam
      beim Tanzen viiiieeeeel zuuu schnell - absolut keinerlei Taktgefühl - komme mir dann immer so steif irgendwie vor....
      Einkaufen kann ich auch schnell.... es macht mich immer völlig fertig wenn ich jemanden dabei habe und dann alles Verpackungen angeschaut werden müssen und genauestens der Inhalt jedes einzelnen Produktes gelesen werden muss... *ungeduldig umherwippt*
      Original von mopselfchen
      Einkaufen kann ich auch schnell.... es macht mich immer völlig fertig wenn ich jemanden dabei habe und dann alles Verpackungen angeschaut werden müssen und genauestens der Inhalt jedes einzelnen Produktes gelesen werden muss... *ungeduldig umherwippt*


      das macht mein Mann - ich werde dann immer agressiv und oft kommt ein Wutanfall raus,
      die Inhaltsstoffe guck ich mir auch an, aber eben super schnell,
      an der Kasse fængt er immer an unsystematisch zu werden und da bekomme ich oft
      meinen Koller

      KeinWunder wenn die Leute auf mich einen Koller bekommen, wenn ich den unsystematischen hab.
      *lach*
      dafür lese ich nicht immer genau was drin ist, kann dann auch mal sein, dass ich statt Traubensaft eben Kirschsaft mitbringe.... sind ja beides rote Früchte... *zwinker*

      .... habe mich auch schon lautstark im Supermarkt deswegen gestritten.... ist mir aber dann sowas von egal!!!!! kann einfach bei bestimmten Dingen nicht warten und geduldig sein :-)
      Hallo Ihr Zappelphilipininen und Zappelphilipse sowie nicht zu vergessen meine Leidensschwestern und- Brüder die sogenannten Schlaftablettenartigen Tagträumer und Berufsschussel


      Bin leider in vielen Dingen zu langsam. Das war, ist und bleibt wahrscheinlich auch so in meinem Leben. Zumindest im Job hat meine etwas langsame Art mir große Probleme bereitet. Allerdings war meine ruhige und geduldige Art im Umgang mit Pferden sehr hilfreich, aber im Boxenabmisten war ich eine Niete und so konnte ich zumindest 3 Jahre meinen Job als Pferdepfleger ausüben aucgh wenn ich nicht der Schnellste war.
      Ungeduld emfinde ich nur bei Leuten, die beim Reden nicht auf den Punkt kommen, aber ansonsten bin ich sehr geduldig.


      Salvador Dali drückt es ungefähr so aus.
      Bilder
      • LF98~Der-Schlaf-Poster.jpg

        20,26 kB, 400×299, 624 mal angesehen
      You can lead a horse to water,
      you can't make it
      drink !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „coffecat“ ()

      Eigentlich wollte ich ein eigenes Thema aufmachen, doch hier passt es so gut rein, daß ich nun hier schreibe:
      Oft ist es keine Frage des Tempos, sondern des richtigen Zeitpunktes
      Wie findet man den richtigen Moment, etwas zu beenden, loszufahren, aufzustehen, etwas zu beginnen?
      Rasen hilft nicht, man gewinnt nur wenige Minuten. Aber eine Viertelstunde eher losfahren z.B. kann die Lage sehr entstressen. Kann ein Wecker vielleicht helfen? (klappt bei mir nur sporadisch)
      Original von Bassmeister
      Oft ist es keine Frage des Tempos, sondern des richtigen Zeitpunktes


      Also ich bin definitiv zu langsam. Ich überstürzte nichts, ich brauche ewig um es anzufangen, erstmal muss gründlich darüber nachgedacht werden.
      Ich kann nur eins schnell, das ist mein Spezialhobby, fotografieren.
      Ich war heute, äh gestern also am 1. Mai in Kreuzberg zum fotogarafieren (nicht zum amüsieren) nach einer halben Stunde hatte ich meine Bilder im Kasten und trat den Rückzug an. Noch ein Knips hier und da auf dem Weg und Tschüss. Ich bin mit der Ausbeute zufrieden. Am Computer sitze ich dann wieder länger.




      Lesen tue ich gaaanz langsam, so wie wenn man laut liest und keine Sekunde schneller.
      Ich brauche für alles länger, dafür bin ich bekannt, so wurde das schon in meinen Schulzeugnissen geschrieben.
      _______________

      Eisbärin
      ___________
      Ich bin anders und das ist auch gut so. ;)
      Original von Bassmeister
      Wie? Man kann "ohne laut" schneller lesen, als laut? Wie soll das denn gehen?


      Ist bei mir normal... Wenn ich meinen Sprechapparat nicht bemühen muss, lese ich viel schneller. Worte auszusprechen kostet eine Unmenge Zeit.
      When you're going through hell, keep going.

      (Winston Churchill)
      Original von Bassmeister
      Mit manchen Dingen bin ich sehr langsam. Vor allem, etwas aufzunehmen, zu kapieren und den Zusammenhang herzustellen - das dauert viel länger als gut is.
      Mit anderen Dingen staunen die Leute wieder, wie schnell es bei mir geht - mich zu orientieren beispielsweise.


      Dadrinnen bin ich auch viiiiiiiiiiiiel zu langsam. Aber orientieren kann ich auch nicht, dafuer brauche ich 3x
      ich bin ehr ne Schlaftablette wenn ich was selber machen muss und dabei denken. Ich verier immer den Faden, schweif ab oder versess es einfach

      Wenn ich Struktur habe gehts dafür im Rekordtempo. Anziehen zB. Oder Bei Klausuren war ich immer eine der schnellesten, Ich habtte das gelernte wie eine Fotographie im Kopf und musste es praktisch nur aus dem Gedächtis abschreiben nie nachdenken. Auch bein Staatsexamen war ich weit vor den anderen fertig. Beim Sprechen sagen mir auch viele wäre ich teilweise extrem schnell vor allem wenn ich etwas erklären will oder loswerden.
      Fotografien im Kopf ist ein gutes Stichwort.
      Was ich fotografisch abspeichern konnte ist sofort abrufbar.
      Mit der Kamera bin ich ganz fix, da macht mir keiner was vor. Manche Situationen auf der Straße sind nur für Sekunden zu sehen, ich habe mir extra eine schnellere Kamera gekauft, damit mir nichts verloren geht.

      So schnell zu sein widerspricht meinem sonstigen Naturell :D

      Das hier ist so ein Sekundenbild:

      1. Mai in Kreuzberg

      Die Gesichter, wie sie da stehen vor dieser Szene, das gibts kein 2. Mal.
      _______________

      Eisbärin
      ___________
      Ich bin anders und das ist auch gut so. ;)
      Meine Arbeitsdevise ist : Höllentempo ....

      Bei allem was ich tue, besonders wenn ich es nicht zum ersten Mal mache, lege ich ein wirkliches Höllentempo hin, da entwickel ich auch so`ne Art Ehrgeiz drin, alles möglichst schnell zu erledigen.

      Ich gehe (bzw bin gegangen) mit meinen Sachen auf Mittelaltermärkte - mein großes schweres Wiki-Zelt bau ich alleine in Rekordzeit auf und ab, beim "Zelteabbrechen" bin ich immer schneller fertig als sämtliche Nachbarn, die oft noch mindestens zu Zweit sind *prahl*

      Das sich dabei Flüchtigkeitsfehler einschleichen - unvermeidbares Restrisiko ;)

      Dafür bin ich total langsam darin, Dinge zu kapieren mit denen ich mich freiwillig nie beschäftigen würde ....... Handy ist so ein Ding. Brauch ich für Notfälle unterwegs, aber eine SMS mit nur 3 Worten -> dauert fast `ne Viertelstunde ;(

      Orientierung => setzt mich 3KM von Zuhause in der falschen Richtung ab und ich irre tagelang durch die Welt

      @Eisbärin: schööööööne Fotos *neid* - 1.Mai ist 8)
      Vor 300 Jahren hätte man mich noch als Hexe auf dem Dorfplatz verbrannt

      Ich kenne die Regeln - aber die Regeln kennen mich noch nicht !

      Tausend Gedanken in einem leeren Kopf !
      .
      Ich merk grad, daß es gewisse Dinge gibt, die ich total langsam mache -

      z.b. hier im Forum auf 'nen Thread reagieren....... :D


      Fällt mir immer wieder auf, daß ich hier ein Thema lese, nochmal lese und dann erstmal sacken lassen muss.
      Bis ich ans Antworten komme, ist das Thema schon abgesackt und offenscihtlich nicht mehr Up-to-date ......... und dann lass ichs auch oft sein.

      Gerade die Themen, die mich zum Nachdenken über meine Gefühle und meine Position bringen, da haperts bei mir ein bissi - da bin ich irgendwie zu schwerfällig ;(



      Ist mir gerade so aufgefallen, als ich hier im Forum so rumlese und denk, da und darauf könnt ich auch was sagen ......... muss aber erstmal nachdenken...
      Vor 300 Jahren hätte man mich noch als Hexe auf dem Dorfplatz verbrannt

      Ich kenne die Regeln - aber die Regeln kennen mich noch nicht !

      Tausend Gedanken in einem leeren Kopf !
      .
      Original von Felida
      Ich merk grad, daß es gewisse Dinge gibt, die ich total langsam mache -

      z.b. hier im Forum auf 'nen Thread reagieren....... :D


      Fällt mir immer wieder auf, daß ich hier ein Thema lese, nochmal lese und dann erstmal sacken lassen muss.
      Bis ich ans Antworten komme, ist das Thema schon abgesackt und offenscihtlich nicht mehr Up-to-date ......... und dann lass ichs auch oft sein.

      Gerade die Themen, die mich zum Nachdenken über meine Gefühle und meine Position bringen, da haperts bei mir ein bissi - da bin ich irgendwie zu schwerfällig ;(



      Ist mir gerade so aufgefallen, als ich hier im Forum so rumlese und denk, da und darauf könnt ich auch was sagen ......... muss aber erstmal nachdenken...


      Ohhh ja das kenn ich.. und dann wenn der schreibfluss da wäre isses zu spät..
      umsonst ist der Tod und der kostet das Leben....
      Ich gehöre definitiv zu den langsamen Leuten und staune immer, wenn ich noch mal langsamere Leute als mich treffe :D Zum Beispiel Einkauf dauert ewig bei mir, weil ich immer überlege, was ich holen möchte, je mehr Auswahl die haben, umso schlimmer wirds :D

      Wenn ich mich konzentrieren, kann ich sogar hingegen sehr schnell lesen.

      Abwasch dauert bei mir ewig, aber ich habe den Verdacht, weil ich zu sorgfältig bin und immer ganz genau nachschaue, ob ich nicht eine Stelle übersehen habe
      Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
      The "Earth" without "art" is just "eh".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PhlegmaWirbel“ ()