Angepinnt Rechts - oder Linkshänder!?

      RE: Rechts oder Links

      Als ich das erste Mal eine Maus (PC) in die Hand gedrückt bekam, das war ich
      im Alter von 23, habe ich sie automatisch in die linke Hand genommen,
      obwohl ich schon immer Rechtshänder war. Ich komme allerdings sehr gut
      damit zurecht, links Maus, mit rechts was schreiben, oder was essen,
      Zigarette halten, tippen, Fernbedienung drücken, etc....
      Andersrum würde das glaube ich nicht so funktionieren.

      Für alle "umgelernten" >>>>> in Berlin (glaube ich) gibt's 'ne Stelle, da kann
      man wieder "zurücklernen" !!
      Nur Du selbst zu sein in einer Welt, die sich Tag und Nacht bemüht,
      aus Dir einen wie alle anderen zu machen, daß ist der schwerste Kampf,
      den ein Mensch bestehen kann und es hört nie auf.

      E. E. Cummings
      Also ich vermute, dass es möglich sein könnte, dass ich ehemals Linkshädig war, aber als Kind automatisch mit rechts angefangen hab zu schreiben.
      Bei meinem kleinen Bruder wurde umgeschulte Linkshändigkeit festgestellt und er wurde auf links zurückgeschult und jetzt schreibt er wieder mit rechts. Damals haben einfach alle in der Familie mal so probiert mit links ein paar Sätze zu schreiben, und oh wunder mir viel es extrem leicht und meine Schrift war sehr lesbar gimg halt nur sehr langsam. War nur zu faul mich weiter damit zu beschäftigen. Gibt auch noch ein paar Dinge die ich eher mit links mach als mit rechts (zB immer die Uhr rechts ;-) ) aber leider ist ja vieles so eingerichtet dass man alles mit rechts machen MUSS... (zB Dosenöffner)
      Viele Grüße
      Prinzessin1773
      Also schreiben tue ich mit Links. Alles andere kann ich mit rechts genauso gut wie mit Links, wobei der linke Arm halt doch der kräftigere ist. Der rechte Arm hat dafür mehr Ausdauer. ?(
      Schraubenziehen fange ich meist mit links an, weils halt mal schwer geht und mach dann bis zum schluss mit rechts weiter. Kurios so im nachhinein.
      Ich bin ein auf rechts umerzogener Linkshänder.
      Ich mache die meisten Arbeiten mit rechts und schreibe auch mit der rechten Hand.
      Hand-Auge-Koordination wurde auf rechts trainiert, während meine Reflexhand immernoch Links ist. Ergebnis: wenn mir jemand unvorbereitet was zuwirft, greife ich mit links daneben und die rechte Hand kommt zu spät :(.

      Auch wenn ich manchmal versuche, diese Erziehung umzukehren, hab ich damit nur sehr begrenzte Erfolge. Wurde halt zu früh geprägt udn ist nun drin.
      Schopenhauer`s Entropie-Gesetz
      Wenn man einen Teelöffel Wein in ein Faß Jauche gießt, ist das Resultat Jauche.
      Wenn man einen Löffel Jauche in ein Faß Wein gießt, ist das Resultat ebenfalls Jauche.
      Im Rahmen meiner Therapie (!) kommt jetzt (ich bin fast vierzig!) raus, daß auch ich wohl ein "umgebauter" Linkshänder bin und daran, wie meine Mutter und ihr Mann mit meinem (vermutlich ebenfalls linkshändigen) Sohn umgehen, kann ich sehr gut sehen, wie so eine "Umschulung" wohl vor sich gegangen sein muß.
      Jedenfalls ein weiteres Puzzlesteinchen bei der ewigen Suche, dem Knoten im Kopf irgendwie bei zu kommen. Daß es Zusammenhänge mit den ADS-Symptomen gibt geht mir auch so nach und nach auf. Und vor allem das Selbstvertrauen hat lange stark gelitten!.
      Nun ergibt sich -da jammern bekanntlich nichts hilft- für mich die Frage, wie gehe ich damit in Zukunft um? Wieder umpolen scheint -glaubt man dem geschriebenen Wort- nicht sehr sinnvoll zu sein. Ich bin gerade beim Ausprobieren....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bassmeister“ ()

      na dann werd ich den thread mal wieder ins leben rufen :D

      sehr interessante beiträge hier, habe mir jeden durchgelesen. diese vierfingerfurche scheine ich auch zu haben (beidhändig) - furchen scheinen generell symmetrisch zu sein..?

      ich selbst bin rechtshänder (schreibe rechts), jedoch fällt mir auf dass ich vieles auch mit links unbewusst mache. in der arbeit ist es so dass ich etwas untypisch für einen rechtshänder mache (schraubenschlüssel halten, schrauben anziehen), ich selbst merke das nicht, werde dann jedoch gefragt, bist du linkshänder? ich entgegne natürlich immer mit nein.
      Hallo ihr lieben,

      dann möchte ich mich doch hier einfach mal anschließen und sage:

      Ich bin grundsätzlich (geborener) Linkshänder! Heißt: ich schreibe mit Links.

      Als einer der "etwas" älteren hier kenne ich noch die Bezeichnung "Linkshänder" für Leute die halt eben mit Links schreiben.

      Denn auch ich gehöre zur Kategorie Mensch, der eben in manch anderen Dingen "beidhändig" wird, soll heißen:

      Schreiben - Links

      Schneiden (jeglicher Art) - mit Rechts, geht mit Links so gut wie bis gar nicht!

      Werfen - Links

      Fangen - Tendenz Links, sonst Beidseitig

      Sollte ich etwas vergessen haben? Ach so... nur so als Anmerkung: Mein Standbein ist Links, schießen (Fussball z. B.) mache ich wiederum mit Rechts.
      DON`T STOP WHEN IT HURTS, STOP WHEN YOU ARE DONE!

      THE MOMENT WHEN YOU WANT TO QUIT IS RIGHT BEFORE IT REALLY STARTS TO COUNT!

      GO HARD OR GO HOME !

      If there is no Enemy within, the Enemy outside can do us no harm!

      When Life knocks you down, try to land on your back ... because if you can look up, you can get up!

      Why is it so hard to find someone who cares about you? When it's easy enough to find someone who looks down on you (Lyrics by Three Days Grace)
      Hallo Zusammen,
      Ich bin geborener Linkshänder. Zwar wurde in meiner Kindheit versucht, mich zum Rechtshänder "umzustricken", ich habe mich aber erfolgreich dagegen gewehrt *zufrieden* . Bis zu meiner Diagnose (ADS) habe ich immer geglaubt meine "Sauklaue" rührt daher, dass ich damals ein Zeitfenster verpasst habe, in dem sich für gewöhnlich die Schönschrift entwickelt. Mittlerweile habe ich allerdings im Netz eine Auflistung typischer Merkmale des Schriftbildes von ADSlern gefunden, die diese Annahme widerlegt. Meine "Klaue" wird da bis ins Detail beschrieben! Das war echt verblüffend, fast schon ein bisschen gruselig...
      Ob man ein "echter" Rechtshänder ist (oder besser: welche Gehirnhälfte wirklich die dominante ist), findet man alsbald heraus, wenn man sich mit Bogenschießen beschäftigt. Ein Sportbogen ist nämlich eine kostspielige Anschaffung, da sollte man sich vor dem Kauf Gewissheit verschaffen! Hier ein Link zu einem einfachen Test:
      bogensport-schapdetten.de/inde…r-das-equipment&Itemid=16
      Das "Zielauge" ändert sich nicht, auch wenn man als "natural born left-hander" im "Rechtshänder-GULAG" war.
      Das mit dem Bogenschießen finde ich sehr interessant. Auch mein Mann ist Hobby Bogenschütze und möchte sich einen Bogen zu legen. Da er früher ebenfalls Linkshänder war, und um geschult wurde, macht er heute fasst alles außer schreiben mit beiden Seiten. Da wird er sich genau informieren müssen damit er eine für ihn passenden Bogen findet.
      Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden!

      mArkus DS schrieb:

      Hier ein Link zu einem einfachen Test:
      bogensport-schapdetten.de/inde…r-das-equipment&Itemid=16


      ich wusste, dass mein rechtes Auge das dominate Auge ist. Eigentlich bin ich rechtshänder, aber mich erwischt man auch mal dabei, wie ich ohne nachzudenken was mit links mach.

      Mir ist jetzt was komisches aufgefallen, was meine visuelle Wahrnehmung angeht. Und ich nehme an, normal ist anders?
      Wenn ich ein weiter entferntes Ziel anpeile, und dann meinen Daumen auf Armlänge davor halte und weiterhin das entfernte Ziel fokussiere, dann sehe ich meinen Daumen doppelt. Ich weiß, welches Abbild vom Daumen das wichtige in dem Fall ist. und verwechsle sie auch nicht. Sonst seh ich nichts doppelt, irgendwo in der Mitte des Arms fängt das an, kann aber icht genau sagen wo. Die beiden Daumen verschmelzen nicht zu einem Bild. Hmm.
      Ich dachte immer wenn jemand seinen Daumen doppelt sieht dann schielt er. Ist das nicht ganz natürlich?
      Ich sehe manchmal Wechselbilder da hopsen dann Dinge von einem Ort zum anderen. Außerdem kann ich auf 3D Bildern beim Augenarzt nichts sehen das gibt es manchmal sagen die da.
      Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden!