Logo ADS-bei-Erwachsenen.de

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt."
Gotthold Ephraim Lessing

 

Besucher heute: 10
Besucher ingesamt: 997869
VIP ADS'ler
Der Tagträumer in "Struwwelpeter" von Heinrich Hoffmann: "Hans-kuck-in-die-Luft"
Der Tagträumer in Heinrich Hoffmann, deutscher Arzt und Schriftsteller ( *Frankfurt am Main 13. Juni 1809, †ebendort 20. September 1894), war Direktor einer Nervenheilanstalt für psychisch kranke Kinder. Der Begriff ADS dürfte ihm damals noch nicht bekannt gewesen sein, aber er kannte sich mit hippeligen Kindern und dem anderen Extrem, dem Tagträumer, aus. Beides beschreibt er in seinem - ursprünglich angeblich lehrhaftes Kinderbuch - Struwwelpeter (1845), an den heute sogar ein Museum in Frankfurt in unmittelbarer Nähe des Doms erinnert.
 
Die Figur "Michel aus Löneberger" von Astrid Lindgren

Die Figur Die schwedische Schriftstellerin Astrid Lindgren ( *Vimmerby 14. November 1907) widmete ihr Leben den Jugend- und Kinderbüchern. 1978 bekam sie sogar den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Zu Ihren Werken gehören: Pippi Langstrumpf (1945), Kalle Blomquist, Karlsson vom Dach, Michel, Wir Kinder aus Bullerbü und viele mehr.

Viele ihrer Figuren haben das, was man heute unter "ADS mit Hyperaktivität" versteht. Vor allem Michel aus Löneberger: Ständig stört er, spielt Streiche und wird letztendlich immer in den Schuppen gesperrt, wo er wahre Kunstwerke schnitzt.

 

"Alles, was an Großem in der Welt geschah, vollzog sich zuerst in der Phantasie eines Menschen."
(Astrid Lindgren)
"Ich habe mich dauernd in andere Welten geträumt und bekam oft nichts mit"
(Astrid Lindgren)
 


 
Michel aus Löneberger"Michel aus Lönneberga hieß ein Junge, der in Lönneberga wohnte. Das war ein kleiner wilder und eigensinniger Junge, nicht etwa so brav wie du. Obwohl er nett aussah, das tat er wirklich. Wenn er nicht gerade schrie. Er hatte runde blaue Augen und ein rundes, rotbackiges Gesicht und helles wolliges Haar. Alles zusammen sah irgendwie nett aus und man konnte beinah glauben, Michel sei ein richtiger kleiner Engel. Aber das sollte man sich bloß nicht einbilden.

Fünf Jahre war er alt und stark wie ein kleiner Ochse und er wohnte auf dem Hof Katthult in dem Dorf Lönneberga in Småland, und das ist ein Teil von Schweden. Und weil man in Småland småländisch redet, redete Michel auch so. Aber dafür konnte er nichts. Wenn er seine Mütze haben wollte, sagte er nicht wie andere Kinder: "Ich möchte meine Mütze haben!" Er sagte: "Ich will meine Müsse haben!" Seine "Müsse", das war so eine blaue Mütze mit schwarzem Schirm, ziemlich hässlich. Die hatte sein Papa ihm einmal gekauft, als er in der Stadt gewesen war. Michel freute sich über die Mütze, und wenn er abends ins Bett gehen sollte, sagte er: "Ich will meine Müsse haben!" Seine Mama fand allerdings, Michel sollte die Mütze nicht mit ins Bett nehmen. Sie wollte sie auf die Garderobe im Flur legen. Aber da schrie Michel, dass man es über ganz Lönneberga hören konnte: "Ich will meine Müsse haben!" Und Michel schlief jede Nacht mit der Mütze auf dem Kopf - drei Wochen lang. Das ging schließlich, wenn es auch ein bisschen drückte. Die Hauptsache war, dass Michel seinen Willen bekam, damit nahm er es genau. Und vor allem durfte es nicht so sein, wie seine Mama wollte. Einmal, an einem Weihnachtstag, versuchte sie Michel dazu zu bringen, dass er Schnittbohnen aß, weil doch Gemüse so gesund ist. Aber Michel sagte nein.
"Willst du denn niemals Gemüse essen?", fragte seine Mama.
"Doch", sagte Michel, "richtiges Gemüse." Und dann setzte er sich in aller Stille hinter den Tannenbaum und begann an ihm zu knabbern. Aber er hörte bald wieder auf, denn es piekte im Mund.
So eigensinnig war Michel. Er wollte über Mama und Papa bestimmen, über ganz Katthult und am liebsten noch über ganz Lönneberga, aber da machten die Leute von Lönneberga nicht mit. "Sie können einem Leid tun, die Svenssons auf Katthult, die einen solchen Lausejungen zum Sohn haben!", sagten sie. "Aus dem wird nie was.""

 

 
Dustin Lee Hoffman
(* 8.08 1937 in , Kalifornien, Vereinigte Staaten Amerika)

Dustin Lee HoffmanEr ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er zählt zu den besten und bedeutendsten Charakterdarstellern seiner Generation. Tootsie, Rain Main, Sleepers sind nur einige seiner Filme, die große Erfolge wurden. Auch hat er viele Oscars sammeln können.

Es gibt kaum einen Schauspieler seiner Generation der so wandlungsfähig ist wie Hoffmann. Und es gibt kaum einen Kollegen, dem es so auf Perfektion ankommt. Hoffmann geht vollkommen in seinen Rollen auf, fühlt sich vollständig in sie hinein. Manchmal bereitet er sich jahrelang auf eine Rolle vor. Dustin Hoffmann spielt gern Verlierer, die über sich selbst hinauswachsen. Und er spielt sie so überzeugend, dass das Publikum in seinen Filmen lachen und weinen kann.

Er selber hat als junger Mann sein Studium abgebrochen und ist daraus zweifelslos weit herausgewachsen.

 
 
Albert Einstein

(*Ulm 14. März 1879, †Princeton 14. April 1955)

Albert EinsteinAlbert Einstein war ein deutsch-amerikanischer Physiker, einer der bedeutendsten theoretischen Physiker, der, über die grundlegende Umgestaltung der modernen Physik hinaus, durch die Schaffung der speziellen (1905) und allgemeinen (1914/15) Relativitätstheorie bahnbrechend gewirkt hat. 1921 bekam er einen Nobelpreis für Physik.

Auch von ihm wird heute berichtet, dass er in seinem Lebenslauf ADS-Symptome bewiesen hat.
 

"Ich konnte mich nie wirklich konzentrieren und galt oft als faul und dumm."
Albert Einstein

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3
Alle Hinweise/ Empfehlungen ohne jede Gewähr. Fragen Sie in Zweifelfällen immer einen Therapeuten/ Fachkundigen Ihres Vertrauens in einer persönlichen Begegnung. Sofern psychologisch-psychotherapeutische Methoden, Verfahren oder Techniken ausgeführt werden, wird keinerlei Gewährleistung über den Nutzen oder die Unbedenklichkeit dieser Methoden, Verfahren oder Techniken übernommen. Sofern Sie sich in Therapie befinden, sollten Sie diese Methoden auch nicht ohne Rücksprache mit Ihrer Therapeut/In anwenden. Eine Haftung der AutorIn für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen!


© 2014 ..:: ADS bei Erwachsenen ::..
Zurück zur Startseite Menü anzeigen Schriftgröße ändern - klein Schriftgröße ändern - mittel Schriftgröße ändern - groß